Jürgen Klinsmann hat Aufgebot für die WM 2006 bekanntgegeben

Heute war der Tag der Tage für alle Fußballfans in Deutschland. Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat heute sein offizielles Aufgebot für die Fussballweltmeisterschaft bekanntgegeben.

Die größte Überraschung in diesem Aufgebot ist der Verzicht auf den Schalker Stürmer Kevin Kuranyi der von Klinsmann nur auf Abruf berücksichtigt wurde.

Aber lest den gesamten Artikel den ich auf http://www.kicker.de/ gefunden habe selbst.

Odonkor fährt mit, Kuranyi nicht

——————————————————————————–
Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat das 23-köpfige Aufgebot für die Weltmeisterschaft im eigenen Land bekannt gegeben. Mit dabei ist auch Routinier Jens Nowotny, der neben Christoph Metzelder, Per Mertesacker und Robert Huth als Innenverteidiger am großen Turnier teilnehmen wird. Die große Überraschung ist David Odonkor (Borussia Dortmund).
Der Dortmunder hat bisher 73 Bundesliga-Spiele für den BVB absolviert und dabei zwei Treffer erzielt. Sein Debüt im Oberhaus gab er 2001. Sein Stärken sind unwiderstehliche Sprints und Tempodribblings, die er auf der rechten Außenbahn startet und die, so hofft Klinsmann, in gefährlichen Flanken ihre Krönung finden. In der späten Integration ins Team sieht Jürgen Klinsmann, der Odonkor erst am Montagmorgen mit seinem Anruf überraschte, kein Problem, da Odonkor sich im Kreis der vielen jungen Spieler „sicherlich schnell wohl fühlen wird“. „David Odonkor hat sich gefreut, er hat sich sogar sehr gefreut, dabei zu sein“, beschrieb Klinsmann die Reaktion des Dortmunder Youngsters. „Diese WM wird ihm sehr viel Spaß machen.“

Jens Nowotny, der nach zehn Jahren beim Bundesligisten Bayer Leverkusen dort ausscheidet und mit Fenerbahce Istanbul in Verbindung gebracht wird, bringt seinerseits Erfahrung mit in die deutsche Innenverteidigung. Von seinen Verteidigerkollegen kann Christoph Metzelder auf eine WM-Teilnahme zurückblicken (Japan und Südkorea 2002, Vizeweltmeister, sieben Einsätze), Arne Friedrich kann auf eine EM-Teilnahme (Portugal 2004, drei Einsätze) verweisen. „Jens Nowotny ist wichtig für den Zusammenbau der Mannschaft. Er weiß, was bei einem großen Turnier auf die jungen Spieler zukommen wird“, sagte der Bundestrainer auf der Pressekonferenz am Montagmittag in Berlin.

Nowotny gehörte zu dem Team, das unter Erich Ribbeck bei der EURO in Belgien und den Niederlanden (2000) kläglich scheiterte. Der 32-Jährige sprang erst sehr spät auf den WM-Zug auf. Erstmals stieß Nowotny nach guten Leistungen in der Bundesliga wieder Ende April beim Leistungstest in Düsseldorf zum Kreis der Nationalspieler hinzu. Der Kölner Lukas Sinkiewicz und der Mainzer Verteidiger Manuel Friedrich hatten gegenüber Nowotny das Nachsehen.

Enttäuscht sein dürften vor allem Patrick Owomoyela (Werder Bremen), Kevin Kuranyi (FC Schalke 04) und beispielsweise auch Fabian Ernst (FC Schalke 04), denen Jürgen Klinsmann eine Absage erteilen musste. „Die letzten Stunden waren sicherlich nicht einfach, weil man Spielern schlechte Nachrichten überbringen musste“, so Klinsmann. „Das waren teils schwere Telefonate.“

Dagegen dürfte der Stuttgarter Thomas Hitzlsperger, am Samstag Kopfballtorschütze beim 2:3 auf Schalke, durchaus überrascht sein über seine Teilnahme. Ihm waren zuletzt nur noch Außenseiterchancen eingeräumt worden.

Klinsmann holte ansonsten hauptsächlich erwartete Akteure ins Boot. Als Torhüter sind Stammkeeper Jens Lehmann, dessen Vertreter Oliver Kahn sowie die Nummer drei, Timo Hildebrand, mit von der Partie.

Das Mittelfeld schart sich um Kapitän Michael Ballack, im Sturm sind der Gladbacher Oliver Neuville und der Wolfsburger Mike Hanke dabei, letzterer, obwohl er in den ersten beiden Vorrundenspielen gesperrt sein wird. „Mike Hanke hat in den letzten Spielen gezeigt, dass er beißen kann“, erklärte Klinsmann die überraschende Nominierung des Wolfsburgers.

——————————————————————————–
Der 23-köpfige deutsche WM-Kader mit den jeweiligen Rückennummern:

Tor: 1 Jens Lehmann (FC Arsenal), 12 Oliver Kahn (Bayern München), 23 Timo Hildebrand (VfB Stuttgart)

Abwehr: 3 Arne Friedrich (Hertha BSC), 17 Per Mertesacker (Hannover 96), 4 Robert Huth (FC Chelsea), 21 Christoph Metzelder (Borussia Dortmund), 6 Jens Nowotny (Bayer Leverkusen), 16 Philipp Lahm (Bayern München), 2 Marcell Jansen (Borussia Mönchengladbach)

Mittelfeld: 7 Bastian Schweinsteiger (Bayern München), 19 Bernd Schneider (Bayer Leverkusen), 8 Torsten Frings (Werder Bremen), 5 Sebastian Kehl (Borussia Dortmund), 18 Tim Borowski (Werder Bremen), 13 Michael Ballack (Bayern München), 15 Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart)

Angriff: 11 Miroslav Klose (Werder Bremen), 20 Lukas Podolski (1. FC Köln), 14 Gerald Asamoah (FC Schalke 04), 10 Oliver Neuville (Borussia Mönchengladbach), 9 Mike Hanke (VfL Wolfsburg), 22 David Odonkor (Borussia Dortmund)

Auf Abruf: Robert Enke (Hannover 96), Manuel Friedrich (FSV Mainz 05), Patrick Owomoyela (SV Werder Bremen), Fabian Ernst (FC Schalke 04), Paul Freier (Bayer Leverkusen), Kevin Kuranyi (FC Schalke 04)

Quelle: http://www.kicker.de/

Bewertung:
Besucher:
2.266 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Soccer
Erstellt:
15. Mai 2006

Kommentare zum Artikel "Jürgen Klinsmann hat Aufgebot für die WM 2006 bekanntgegeben"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: