Eintracht Frankfurt – Real Madrid trennen sich 1:1

Vor 50.800 Zuschauern in der ausverkauften Frankfurter Arena boten Real Madrid, sowie die Frankfurter Eintracht, ein interessantes Fussballspiel. Beide Mannschaften setzten auf Offensive, sodass sich die Torhüter mehrere Male auszeichnen konnten.

Das Spiel fand in Erinnerung an das Finale des Europapokal der Landesmeister 1960 statt, welches Real mit 7:3 gewann. trotzdem gilt dieses Match als eines der besten Spiele aller Zeiten. So war es nichts ungewöhnliches, dass Mitglieder des Endspieles den Anstoß ausübten und dann das Spiel den Nachfolgern überließen. Diese zeigten sich in höchster Spiellaune kodu.ut.ee.

Die Tore erzielten Bellaid (17.), der einen Abpraller von der Querlatte über die Linie schob. Den Ausgleich erzielten die Spanier in der 71. Spielminute durch Robiniho.

Oka Nikolov, Eintracht-Keeper konnte sich an diesen Abend besonders auszeichnen, der Glanzparaden wie am Fließband ablieferte und die Madrilenen um den Verstand brachte.

Bewertung:
Besucher:
2.422 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
13. Aug 2008

Kommentare zum Artikel "Eintracht Frankfurt – Real Madrid trennen sich 1:1"

Vorherige Fussball News

Guerrero: Sechs Spiele Sperre

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: