Schalke weiter

Der FC Schalke 04 sorgte gestern Abend für die Überraschung und machte mit dem Einzug in das Viertelfinale nicht nur die Fans und uns Deutsche glücklich, nein auch den Verein selbst, denn dieses Erreichen stellt für S04 das bisher beste Abschneiden in einen internationalen Wettbewerb da.

Es galt in Porto den Sieg im Hinspiel zu verteidigen, hinten dicht zu machen und vorne vielleicht auf Konter zu warten um dann zuzuschlagen. Über weite Strecken der Partie klappte dies und Schalke konnte zwar spielerisch nicht immer mithalten aber aus kämpferischer Sicht waren sie alle male ebenbürtig, wenn nicht sogar besser.

Nachdem die erste Hälfte der Partie torlos beendet wurde, wurden die Seiten gewechselt und nicht nur für mich sondern für fast alle spielte sich Torhüter Manuel Neuer zum Held in der Partie. Ein ums andere Mal rettete er Weltklasse. In eins gegen eins Situationen blieb er Sieger, bei Schüssen aus der zweiten Reihe und selbst mit Karateeinlagen konnte Neuer seinen Kasten sauber halten. Bis die 86. Minute kam. Zwar spielte Porto in Unterzahl, da Fucile durch rohes Spiel die rote Karte (82. Minute) sah, doch wahrscheinlich gab das den Auslöser nochmals Gas zu geben.

In der Verlängerung passierte kaum etwas, da beiden Teams die Anstrengung anzumerken war. Und so mussten beide Teams ins Elfmeterschiessen in dem Manuel Neuer sich Weltklasse verkaufte. Mit zwei stark gehaltenen Elfmetern wurde Neuer zum Matchwinner und verdient ein riesen Lob für diese Leistung.

In den anderen Partien schied Real Madrid gegen AS Rom mit 2:1 im eigenen Stadion aus und der FC Chelsea konnte sich mit einem 3:0 gegen Olympiakos Piräus die nächste Runde sichern. Am 11.3 spielt dann noch Inter gegen Liverpool.

Bewertung:
Besucher:
1.989 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
6. Mrz 2008

Kommentare zum Artikel "Schalke weiter"

Vorherige Fussball News

CL-Achtelfinal-Partien

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: