Dritte Niederlage im dritten Spiel für den HSV

Auch im dritten Spiel der diesjährigen Champions League Saison konnte der HSV den Fluch des Jahres nicht brechen und kassierte die dritte Niederlage im dritten Spiel. Für den Hamburger SV ist es nun fast unmöglich sich für das Achtelfinale zu qualifizieren.

Auch beim FC Porto hingen die Trauben für die Hamburger zu hoch. Bereits in der 14. Minute gingen die Portugiesen durch ein Tor von Lopez in Führung. Diesen Vorsprung konnten sie bis zur Halbzeit durch das Tor von Lucho in der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45. Minute + 3/ Handelfmeter) weiter ausbauen. Auch in der zweiten Halbzeit konnte der HSV nicht aus seiner Lethargie erwachen und es kam wie es kommen musste. Porto machte weiter Druck und folgerichtig fielen in der 69. Minute (Postiga) und in der 81. Minute (Lopez) noch zwei weitere Tore für den FC Porto. Der HSV kam in der 89. Minute nur noch zum Ehrentreffer durch Trochowski. Am Ende stand es 4:1 für Porto und der HSV hat eine weitere Lehrstunde in Sachen internationalem Fussballgeschäft erhalten.

Ich hoffe der Knoten platzt endlich beim HSV, denn meine Sympatien gehören vor allem Trainer Thomas Doll, den ich für einen sehr fähigen Mann halte und es aus diesem Grund Schade finden würde, wenn er seinen Platz auf dem Hamburger Trainersthul räumen müsste. Mal sehen was die anderen deutschen Vertreter heute so alles zaubern. :O)

Bewertung:
Besucher:
1.292 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
18. Okt 2006

Kommentare zum Artikel "Dritte Niederlage im dritten Spiel für den HSV"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: