Der 32. Spieltag im Überblick – Dienstagspiele

Di 12.05.09 20:00

Bayern München – Bayer Leverkusen 3:0 (0:0)

Der FCB zeigte wie so oft in dieser Saison zwei verschiedene Gesichter. Erste Halbzeit “pfui“ zweiten Durchgang „hui.“ Zwar spielte Leverkusen mit und kann sich zurecht darüber ärgern, dass zwei Elfmeter gegen Renato Augusto nicht gegeben wurden, doch nach dem Seitenwechsel brannte Bayern, der durch die Führung von Luca Toni, wie losgefesselt spielte, ein Feuerwerk ab. Vorne weg Nationalstürmer Lucas Podolski, der unter dem Übergangscoach an Spielfreude gewonnen hat und an sechs der letzten acht Toren beteiligt war.

Das 1:0 wurde durch Luca über die linke Aussenbahn vorbereitet. Auch beim 2:0 legte der bald Kölner von links auf den hereinstürmenden Ribery ab. Das 3:0 erzielte Lucas selber, nach Vorarbeit von Schweinsteiger, obwohl man es kaum als brillante Vorarbeit betiteln kann, wenn 4 Bayern-Spieler auf das Leverkusener Tor stürmen, da die Bayer-Elf Auflösungserscheinungen hatten. Somit bleibt Bayern an Wolfsburg Punktemäßig auf Augenhöhe. Lediglich das Torverhältnis trennen beide Clubs zugunsten der „Wölfe“, de ebenso mit 3:0 gewannen.

Karlsruher SC – Hannover 96 2:3 (2:2)

Mit zwei Toren Vorsprung führte das Tabellenschlusslicht aus Karlsruhe gegen Hannover und es war die letzte Chance des KSC auf den Klassenerhalt. Doch nach der Führung riss bei den Badener komplett der Faden und aus der sichere 2:0 Führung wurde zur Halbzeit ein ausgeglichenes 2:2. Hannover ist ein gern gesehener Gast, doch mit dem dritten Treffer im Spiel besiegelten die Niedersachsen wohlmöglich den Abstieg des KSC, die bereits heute Abend absteigen können, wenn die Konkurrenz punktet. Pech für KSC, dass ein reguläres Tor, was den Ausgleich bedeutet hätte, nicht gegeben wurde. Nach zwei Jahren Erstklassigkeit muss sich der KSC nun wieder mit der 2.Liga anfreunden.

1. FC Köln – Hertha BSC 1:2 (0:1)

Der zweite Verfolger der „Wölfe“ bewahrte sich mit einem Sieg den Ein-Punkte Rückstand auf Bayern und Wolfsburg, denn die Hertha siegte gegen eine Ersatzgeschwächte Kölner Mannschaft mit 2:1. Nach einem Solo von Pantelic wurde Cicero bedient, der die Führung erzielen konnte. Nach dem Seitenwechsel machte Köln Druck, doch Ebert erhöhte durch einen abgefälschten Distanzschuss auf 2:0. Der Anschlusstreffer durch Chihi, nach einer schön ausgeführten Ecke, kam leider zu spät. Pech für Köln, dass ihnen ein hundertprozentiger Elfmeter verwehrt geblieben ist. Wäre dieser verwandelt worden, so hätte Köln auf 1:1 ausgleichen können.

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund 3:0 (1:0)

Mit sieben Siegen in Serien wollte der BVB den VfL ärgern, die zuletzt mit 4:1 gegen Stuttgart untergegangen waren. Doch der Tabellenführer zeigte einmal mehr seine klasse Leistung und konnte sich erneut auf seinen Supersturm Dzeko und Grafite verlassen, die alle drei Tore schossen.

Im ersten Durchgang scheiterte Frei alleine vor dem VfL Tor und vergab eine hundertprozentige Torchance. Auf der anderen Seite brachte der erste Angriffsversuch der „Wölfe“ den gewünschten Erfolg und brachte die Magath-Elf in Front. Bemüht versuchte der BVB den Ausgleich zu erzielen, doch das nächste Tor erzielten die Wolfsburger. Doch der Treffer von Grafite wurde aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt – Fehlentscheidung.

Im zweiten Durchgang war dann von den gelb-schwarzen nichts mehr zu sehen, die sich im ersten Durchgang noch auf Augenhöhe befanden. Nun spielte nur noch der VfL Wolfsburg und die legten einen Zahn zu. Wieder war es Grafite, der durch Dzeko bedient wurde, der das nächste Tor erzielte. Den Endstand besorgte Dzeko mit seinem Treffer, vorbereitet, durch wen wohl? Durch Grafite, der sich im Strafraum herrlich durchsetze und auf seinen Sturmkollegen passte. Schade, dass ein weiterer Treffer von Grafite abgepfiffen wurde. Wie im ersten Durchgang war dies eine Fehlentscheidung und der zweite reguläre Treffer, der aberkannt wurde. Wolfsburg bleibt durch den Sieg auf Meisterkurs.

Mi 13.05.09 20:00

Am heutigen Mittwoch-Abend finden zudem die restlichen Spiele des 32. Spieltages statt.

Eintracht Frankfurt – Werder Bremen
FC Schalke 04 – VfB Stuttgart
Hamburger SV – VfL Bochum
Energie Cottbus – Borussia M’gladbach
Arminia Bielefeld – 1899 Hoffenheim

Bewertung:
Besucher:
1.725 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
13. Mai 2009

Kommentare zum Artikel "Der 32. Spieltag im Überblick – Dienstagspiele"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: