Der 28. Spieltag in der Zusammenfassung | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.Fussball Blog mit Fußball News, Infos und Fussball Ergebnisse zur Bundesliga, Serie A, Champions League und DFB Pokal | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.

Der 28. Spieltag in der Zusammenfassung

Fr 17.04.09 20:30 Uhr

FC Schalke 04 – Energie Cottbus 4:0 (2:0)

Eine klare Abfuhr bekamen die Cottbusser auf Schalke und mussten eine herbe 4:0 Niederlage einstecken. Eine nette Geste, die aber nicht komplett entschuldigt, lieferten die Spieler von Cottbus, die den mitgereisten Fans die Eintritts-Karten aus der Mannschaftskasse zurück erstatteten. Schalke pirscht sich unter Büskens wieder an die internationalen Startplätze heran.

Sa 18.04.09 15:30 Uhr

Arminia Bielefeld – Bayern München 0:1 (0:0)

Der 1:0 Erfolg aus Sicht der Münchner kann man getrost unter der Kategorie „Arbeitssieg“ ablegen. Ein hartes Stück Arbeit hatten die Münchner gegen die Bielefelder, dennoch konnten die Bayern dank Tonis Treffer das nächste Endspiel gewinnen. Zwar war der FCB überwiegend dominierend, dennoch fehlte die entscheidende Durchschlagskraft. Mit drei Punkten Rückstand auf Wolfsburg bleibt den Bayern nur zu hoffen, das Wolfsburgs Siegesserie einmal reißt.

1. FC Köln – VfB Stuttgart 0:3 (0:1)

In der Nationalmannschaft hapert es noch gewaltig mit dem Tore schiessen, doch im Dress seines Arbeitgebers, VfB Stuttgart, trifft Gomez nach Belieben. Gegen den 1. FC Köln erzielte der Stürmer alle drei Tore und machte dabei den Auswärtssieg perfekt.

Mit dem vierten Sieg in Serie zeigt die Babbel-Elf eindeutig, dass sie zur Spitzengruppe der Bundesliga gehören. Für Köln ist es noch nicht brenzlich, dennoch müssen die Geißböcke Richtung Abstiegszone schielen.

VfL Wolfsburg – Bayer Leverkusen 2:1 (1:0)

Wolfsburg schreitet weiter mit den sieben Meilen Stiefeln Richtung Meisterschaft. Mit dem zehnten Dreier in Serie feiert Wolfsburg einmal mehr dank Torjäger Grafite den nächsten Erfolg. Diesmal schaltete Grafite mit seinem Doppelpack Leverkusen aus, die wohl die internationalen Ambitionen zu den Akten legen darf.

VfL Bochum – Borussia Dortmund 0:2 (0:1)

Den ersten Sieg seit 10 Jahren feierte der BVB gegen den VfL in Bochum. Im kleinen Revierderby machte Owomoyela (11.) und Valdez (54.) den Sieg perfekt und bringen die gelb-schwarzen immer mehr in Richtung internationale Startplätze. Dede feierte somit einen gelungenen 31. Geburtstag.

Eintracht Frankfurt – Borussia M’gladbach 4:1 (1:0)

Ein Kuriosum: Die Fohlen erzielen ein Tor, das der Schiedsrichter nicht gibt, da zuvor ein Foul hervor gegangen ist. Darauf gibt er anstatt des Tores einen Elfmeter, den Keeper Pröll gegen Bradley parieren konnte. Das habe ich auch noch nicht gesehen 😀

Doch dies war wohl nicht der ausschlaggebende Punkt, das Frankfurt durch den Sieg einen wichtigen „BigPoint“ einfuhr. Gladbach ist durch die Niederlage weiterhin mit Cottbus auf dem Relegationsplatz.

Karlsruher SC – 1899 Hoffenheim 2:2 (1:1)

Beiden wird der Punkt wenig bringen, denn Hoffenheim verliert den Anschluss zu den internationalen Startplätzen und der KSC wird weiterhin das Schlusslicht der Bundesligatabelle inne haben. Freuen wird es aber die KSC-Fans, dass sie nach 752 Spielminuten endlich wieder ein Tor, sogar zwei, ihrer Mannschaft bejubeln konnten.

So 19.04.09 17:00 Uhr

Hertha BSC – Werder Bremen 2:1 (0:1)

Werder Bremen, den man das UEFA-Cup Spiel noch anmerkte kam in Berlin nicht über ein 2:1 hinaus. Dabei gingen die Hanseaten durch ein Mertesacker-Tor in der 43. Spielminute in Führung und gingen in einer ereignisarmen ersten Halbzeit in Front.

Nach dem Wechsel drängten die Werderaner auf das 2:0, doch die Tore erzielten die Herthaner. Erst durch Simunic in der 71. Spielminute und Raffael mit der „zweiten Luft“ in der 87. Minute. So bleibt Hertha an den CL-Plätzen dran und Werder versinkt immer mehr ins Mittelmaß der Bundesliga.

Hamburger SV – Hannover 96 2:1 (1:0)

Hamburg bleibt durch den Sieg gegen die Niedersachsen mit Bayern München schärfster Konkurrent von VfL Wolfsburg. Der HSV, der sich nach dem UEFA-Cup Viertelfinale gut erholt zeigte, legte nach Anpfiff los wie die Feuerwehr und ging bereits nach einer Spielminute durch Petric in Front, dessen Tor durch einen Schnitzer von Sergio Pinto begünstigt wurde.

Nach 10. Minuten hätte es bereits 2:0 stehen können doch der HSV ließ diese Möglichkeit ungenutzt. Danach verflachte die Partie, bis kurz vor dem Seitenwechsel beide Mannschaften wieder gefährliche Strafraumszenen zeigten.

Nach dem Seitenwechsel war es erneut Petric, der nach Pass von Guerrero in der 52. Spielminute auf 2:0 erhöhte. Den Anschlusstreffer besorgte Forsell, der einen von Demel verursachten Handelfmeter verwandelte. Danach kam noch einmal Spannung auf, doch am Ende hiess der verdiente Sieger HSV, der sich in einer guten Form präsentierte.

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 0,00 / 100 Stimmen
Besucher:
1.533 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
20. Apr 2009

Kommentare zum Artikel "Der 28. Spieltag in der Zusammenfassung"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: