50 Jahrestag des Unglücks von Manchester United

Heute jährt sich zum 50. Mal die wohl schrecklichste Tragödie des modernen Vereinsfussballs. Am 6. Februar 1958 verunglückte die Maschine, die das Team von Manchester United vom Europapokalspiel der Landesmeister aus Belgrad zurück nach England bringen sollte. Das Team war zuvor durch ein 3:3 bei Roter Stern Belgrad ins Halbfinale des Wettbewerbes eingezogen. Auf dem Rückweg ereignete sich dann die Tragödie als die Maschine bei schlechtem Wetter in München zwischenlanden musste. Beim Start Richtung England gewann die Maschine beim dritten Startversuch nicht genug Höhe und raste in ein Haus am Ende der Startbahn. Das Flugzeug ging sofort in Flammen auf und acht Spieler des Vereins fanden den Tod in den Flammen.

Eine riesige Welle des Mitgefühls und der Trauer erfasste in der Folge England und machte die Mannschaft von Manchester United zu einem internationalen Sympathieträger. Wie durch ein Wunder konnte einige der Verletzten von München ihre Karrieren fortsetzen. Darunter auch der schwer verletzte Trainer Matt Busby der ein neues Team formte und dem Schicksal zum Trotz zehn Jahre später mit Manchester United den Pokal der Landesmeister erstmals nach England holte. Dies war gleichzeitig die Geburtsstunde des Mythos Manchester United.

Anläßlich des Jahrestages wird es heute Abend im Testspiel zwischen England und der Schweiz im Londoner Wembley-Stadion eine Schweigeminute geben. Gleiches ist für die kommende Premier League Partie zwischen Manchester United und Manchester City am kommenden Wochenende geplant. Bleibt zu hoffen, dass alle Fans, auch die Gegnerischen, den tödlich verunglückten Spieler mit der Schweigeminute ihren Respekt zollen.

Bewertung:
Besucher:
1.101 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
6. Feb 2008

Kommentare zum Artikel "50 Jahrestag des Unglücks von Manchester United"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: