Manchester United schießt den AS Rom ab

Ein Schützenfest war es gestern Abend im Old-Trafford Stadion von Manchester und es war fast wie beim Handball. Manchester United schickte im Champions League Viertelfinal Rückspiel AS Rom mit 7:1 nach Hause. Dabei hatten die Römer keine schlechte Ausgangslage, als sie auf die Insel kamen. Das Hinspiel hatten sie mit 2:1 gewonnen. Allerdings spätestens in der 19. Minute war der römische Stern untergegangen, denn zu diesem Zeitpunkt stand es 3:0 für ManU. Interessant ist all dies, wenn man bedenkt, dass ManU der mögliche Gegner der Bayern im Halbfinale ist, sofern diese sich heute Abend gegen den AC Mailand durchsetzen können.

Auch der FC Chelsea London steht im Halbfinale der Champions League. Nicht ganz so glorreich wie ManU, dafür typisch englisch auf den Punkt genau, qualifizierte sich die Ballack-Truppe für die nächste Runde. Nach dem Unentschieden in London im Hinspiel musste Chelsea gestern gewinnen. Das Ziel wurde allerdings erst in der 90. Minute durch durch das Tor von Michael Essien erreicht, als dieser zum 2:1 Endstand traf. Chelsea ist gleichzeitig die erste Mannschaft von der Insel, die in Valencia ein Europcup-Duell gewinnen konnte.

Die derzeitige Klasse der englischen Premier League unterstreicht, dass neben den beiden bereits für das Halbfinale qualifizierten Teams, auch der FC Liverpool heute Abend die Tickets für das Halbfinale lösen kann. Geht es nach den Statistiken ist dies auch schon sicher, denn durch das 3:0 Hinspielergebniss hat Liverpool eine gute Ausgangslage und in der Geschichte des Europapokals hat noch keine der 114 Mannschaften die nächste Runde erreicht, die im Heimspiel 3:0 verloren hat.

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 0,00 / 100 Stimmen
Besucher:
1.192 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
11. Apr 2007

Kommentare zum Artikel "Manchester United schießt den AS Rom ab"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: