WM-Finalrasen kommt unter den Hammer

Der Ball des WM-Finales hat sich noch nicht richtig zu Ende gedreht, doch schon verschwindet der Rasen des Berliner Olympiastadions vom Ort des Geschehens. Ganz vorsichtig wurde mit der Abtragung des Geläufs begonnen. Das Versandhaus Quelle bietet den Rasen in Stücken der Größe 14 cm/ 8 cm/ 5 cm (Breite/ Höhe/ Tiefe) zum Preis von 75 Euro den interessierten Fussballfans an. Diese können ihr persönliches Stück des WM-Rasens entweder in naturbelassenen Zustand zum Einpflanzen in heimischen Gefilden oder eingegossen in einen Acrylglasblock erwerben. Mindestens 40.000 Rasenstücke stehen bei Quelle zum Verkauf. Eine Einschränkung gibt es allerdings dabei, denn die beiden Elfmeterpunkte sind bereits vergeben. Ein Holländer ersteigerte den Punkt von dem Zinedine Zidane seinen Strafstoß verwandelte für 4.000 Euro. Der Punkt des Elfmeterschiessens wurde bereits vor dem Spiel einer großen deutschen Boulevardzeitung versprochen.

Bewertung:
Besucher:
2.346 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
12. Jul 2006

Kommentare zum Artikel "WM-Finalrasen kommt unter den Hammer"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: