Jens Lehmann kommt nicht zum BVB

Die wohl spannenste Personalie der Winterpause ist entschieden. Der Torwart der deutschen Nationalmannschaft Jens Lehmann wechselt nicht zum Bundesligisten Borussia Dortmund. Obwohl bereits zwischen Spieler und Verein so gut wie alles klar war, hat sich Lehmann aus privaten Gründen gegen die Rückkehr in die Bundesliga entschieden und bleibt vorerst seinem Arbeitgeber dem FC  Arsenal London treu. Der BVB bedauert die Entscheidung, gleichwohl respektiert er sie. So Geschäftsführer Watzke und Sportdirektor Zorc uniso auf der Hompage des BVB. Sie bekräftigten jedoch, dass die Gespräche zwischen Verein und Jens Lehmann jederzeit fair verlaufen seien.

Bleibt nun abzuwarten, wie der Verein die Personalie im Tor löst und wie die Entscheidung Lehmanns sich auf sein wirken in der Nationalmannschaft und in der Premier League auswirkt.

Bewertung:
Besucher:
1.705 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
11. Jan 2008

Kommentare zum Artikel "Jens Lehmann kommt nicht zum BVB"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: