Unsichere Stadien bleiben in Italien gesperrt

Als Konsequenz der vergangenen Wochen, in denen der italienische Fussball von Gewaltakten überschattet wurde, hat die italienische Regierung reagiert und alle unsicheren Stadien geschlossen. Dies bedeutet, dass die Spiele dieser Mannschaften unter Ausschluß der Öffentlichkeit stattfinden. Nach dem gestrigen Krisengipfel von Regierung, dem italienischen Fussballverband (FIGC) und dem Nationalen Olympischen Komitee (CONI) erklärte der italienische Innenminister Giuliano Amato „Es wird keine Spiele mehr mit Publikum in Stadien geben, die nicht Sicherheitsvorschriften entsprechen“ .

Außerdem verbot die Regierung gleichzeitig den blockweisen Verkauf von Tickets für Fussballspiele. Dies soll bewirken, dass die einzelnen Fangruppen sich vermischen und gewaltbereite Fans nicht in speziellen Blöcken sammeln können und sich somit die Stimmung im Laufe eines Spiels hochschaukelt.

Weiterhin soll am kommenden Mittwoch eine außerordentliche Kabinettssitzung stattfinden, auf der ein Gesetz zur Sicherheit in den Stadien verabschiedet werden soll. Diese Kabinettssitzung entscheidet auch darüber, ob bereits am kommenden Wochenende wieder in den italienischen Stadien gespielt werden soll. Das Problem an der gaqnzen Sache ist allerdings, dass nur sehr wenige Stadien die geforderten Sicherheitskriterien erfüllen und somit kaum eine Mannschaft in der Lage ist, vor Publikum spielen zu können. Leider ist der Streit zwischen Liga und Regierung daher vorprogrammiert. Denn bereits kurz nach der Beerdigung des am Wochenende verstorbenen Polizisten in Catania liesen die Vereine über Liga-Präsident Antonio Matarerese verlauten, dass sie am kommenden Wochenende wieder spielen wollen. Bleibt die italienische Regierung trotz der in der Vergangenheit lockeren Handhabung der Sicherheitsvorschriften nun hart, wird es eine Menge „Geisterspiele“ geben.

Bewertung:
Besucher:
2.919 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
6. Feb 2007

Kommentare zum Artikel "Unsichere Stadien bleiben in Italien gesperrt"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: