Spielabsage in Italien

Die Partie des 12. Spieltages der italienischen Serie A zwischen Inter Mailand und Lazio Rom, die heute um 15:00 Uhr stattfinden sollte, ist abgesagt. Aus Sicherheitsgründen wurde die Partie nach dem Tod eines Fans von Lazio Rom während der Anreise zum Spiel auf unbestimmte Zeit verlegt.

Der Fan war auf dem Weg zum Auswärtsspiel seines Vereins nach Mailand und wurde auf einem Autobahnparkplatz in der Toskana von Unbekannten erschossen. Als Ursache gab die Polizei bis jetzt an, dass es auf dem Parkplatz zu einem Treffen von Fans Lazios und Juventus Truin gekommen war. Um dem Gerangel beider Gruppen her zu werden, feuerte ein Beamter einen Schuss in die Luft ab. Wie jedoch der Fan genau zu Tode kam bleibt bisher unklar.

Nachdem die Liga bereits im vergangenen Jahr aufgrund der Gewalt zwischen den verschiedenen Fangruppen ins Gerede gekommen war und dies sogar zu einigen Geisterspielen geführt hat, geht die italienische Regierung nun auf Nummer sicher und sagte die Partie ab. Auch in den Stadien der anderen Spiele wurden die Sicherheitsmassnahmen deutlich verstärkt. In Folge dessen beginnen alle anderen Partien des Spieltages eine viertel Stunde später.

Bleibt zu hoffen, dass der Vorfall sehr schnell geklärt wird und eine Eskalation der Gewalt wie im letzten Jahr ausbleibt. Denn schlussendlich ist es aus meiner Sicht Sport und da gibt es immer einen Besseren und dies macht den Sport ja auch so interessant. Es würde doch niemand mehr ins Stadion gehen, wenn der Sieger einer Partie immer vorher feststünde. Und bei aller Liebe zu einem Verein, das Leben eines Menschen ist wesentlich mehr wert!!!

Bewertung:
Besucher:
1.485 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
11. Nov 2007

Kommentare zum Artikel "Spielabsage in Italien"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: