UEFA-Cup

Stuttgart – Györ 2:1 (2:1)

Stuttgart verpasste es einen ruhigen Vorsprung und ein beruhigendes Ergebnis herauszuspielen, um sicher nach Ungern zum Rückspiel zu fahren. Dabei dominierten die Schwaben das Spiel und führten auch schnell und verdient mit zwei Treffern. Doch die Stuttagrter verpassten es im Verlauf des Spiels ihren Vorsprung weiter auszubauen und so kamen die Gegner durch eine Unachtsamkeit zu einem sehenswerten Anschlusstreffer.

Nun muss der VfB in Ungarn nochmals Vollgas geben um den UEFA-Cup zu erreichen. Selbst zuzuschreiben haben es sich die Schwaben, denn sie dominierten das Spiel und hätten mehrere Male die Führung ausbauen können. 

Ljublijaba – Hertha 0:2 (0:1) 

Hertha BSC steht kurz vor dem UEFA-Cup. Bei Interblock Ljubljana stand der Erfolg nie in Gefahr. Zudem war auch der serbische Torjäger Marko Pantelic in Spiellaune und schoss mit seinen zwei Treffern die „alte Dame“ beinahe in Alleingang in den UEFA-Cup.

Es war ein Spiel welches die Herthaner über die gesamte Spielzeit beherrschten und in dem es kaum Torgefahr von Seiten des Gegners gab. Beim Rückspiel im Berliner Olympiastadion soll dann alles Perfekt gemacht werden. Die Karten haben die Berliner selbst in der Hand und müssen sie nur clever genug ausspielen.

Bewertung:
Besucher:
1.895 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
15. Aug 2008

Kommentare zum Artikel "UEFA-Cup"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: