Die zweite Qualifikationsrunde zum UEFA-Cup

Beide deutsche Vertreter hatten sich mehr oder weniger mühevoll für diese qualifiziert und gerade ist die Auslosung für die diese in Nyon zu Ende gegangen. Ob es machbare Aufgaben sind oder nicht, möge jeder für sich selbst bewerten. Gerade wenn man bedenkt, dass die vermeintlichen Underdogs in solchen Spielen alles geben, da es der Höhepunkt ihrer Saison ist. Klar sollte es auch der Höhepunkt für die deutschen Teams sein, denn es steht ja die Qualifikation für den internationalen Wettbewerb und damit verbunden ein erhebliches Einnahmeplus für die Vereine auf dem Spiel, doch manchmal schaut es halt leider nicht so aus, als wenn die Herren Profis mit vollem Elan in diese Spiele gehen.

Sie dürfen also nun in der zweiten Qualifikationsrunde beweisen, wie sehr sie in den UEFA Cup wollen, denn dafür gilt es auch diese Runde zu überstehen. Der VfB Stuttgart trifft auf den ungarischen Vertreter FC ETO Györ. Aus meiner Sicht machbar – allerdings kenne ich die ungarn nicht wirklich. Die Berliner Hertha darf die Kräfte mit NK I. Ljubljana aus Slowenien messen. Auch dies halte ich für eine lösbare Aufgabe, doch gilt gleiches wie für den Gegner des VfB Stuttgart.

Warten wir es ab, wir werden es live erleben :O)

Bewertung:
Besucher:
1.820 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
1. Aug 2008

Kommentare zum Artikel "Die zweite Qualifikationsrunde zum UEFA-Cup"

Vorherige Fussball News

Hertha ist eine Runde weiter

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: