Schock für Milito – Maskierte rauben sein Auto

Gabriel Milito ist in Buenos Aires Opfer eines maskierten Raubes geworden. Drei maskierte lauerten den Innenverteidiger, der im Sommer vom FC Barcelona zum argentinischen Club CA Independiente gewechselt ist, an einer Kreuzung im Stadtteil Bernal auf.

Die drei zwangen den 42-maligen Nationalspieler mit gezogenen Waffen dazu seinen Autoschlüssel heraus zu geben und fuhren anschließend mit dem Luxusauto davon.

Déjà-vu

Kurioserweise war vor knapp neun Jahren im selben Stadtteil Militos Vater Jorger Milito entführt worden. Damals musste sein Sohn rund 20.000 € Lösegeld zahlen, damit sein Dad frei kommt. Hoffen wir, dass in den nächsten neun Jahren nichts passiert.

Bewertung:
Besucher:
1.379 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
14. Nov 2011

Kommentare zum Artikel "Schock für Milito – Maskierte rauben sein Auto"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: