Schalke 04 lässt uns vom UEFA-Cup träumen

Nach dem ersten Spiel im UEFA-Cup Viertelfinale können die deutschen Fans weiter von einem Titel in einem europäischen Vereinswettbewerb träumen.

Der 1. FC Schalke 04 gewann sein Auswärtsspiel bei Levski Sofia verdient mit 3:1 und hat nun eine sehr gute Ausgangssituation für das kommende Rückspiel im heimischen Stadion. Die Möglichkeit nach 1997 wieder einen Titel ins heimische Gelsenkirchen zu holen steigt und steigt.

Nachdem es in der ersten Halbzeit der Partie noch nicht so gut für die Schalker aussah, die Mannschaft aus Sofia ging in der 6. Minute durch ein Tor von Borimirov früh in Führung, wurde das Spiel aus Schalker Sicht in der zweiten Halbzeit besser. Begünstigt wurde dies durch die frühe Gelb-Rote Karte für Sofia (35. Minute). Nach wiederholtem Foulspiel bekam Mittelfeldspieler Bardon die Quittung und wurde vom Platz gestellt.

Die Schalker drehten in der zweiten Halbzeit auf und glichen durch ein Tor von Varelo in der 48. Minute aus. Lincoln (69. Minute) und Asamoah (79. Minute) machten mit ihren Toren den Auswärtssieg perfekt.

Dies lässt nun für das Rückspiel hoffen und ich denke nicht, dass die Schalker sich diesen Vorsprung vor heimischer Kulisse nehmen werden.

Vielleicht ein wenig früh, aber vielleicht auch nicht umsonst, der Blick auf mögliche Gegner in den dann verbleibenden Runden. Aus meiner Sicht einziger noch halbwegs prominenter Gegner in diesem Wettbewerb ist der spanische Vertreter FC Sevillia. – Wie gesagt, träumen darf man ja noch :O)

Bewertung:
Besucher:
1.462 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Soccer
Erstellt:
31. Mrz 2006

Kommentare zum Artikel "Schalke 04 lässt uns vom UEFA-Cup träumen"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: