Poldi doch zu Köln?

Nun äußerte sich auch Rummenigge, Vorstandschef des Rekordmeisters, gegenüber der Münchner „tz“ zum Thema Podolski zu Wort. So sagte Karl-Heinz Rummenigge aus, dass er optimistisch über eine baldige Einigung mit den Kölnern entgegen sehe.

„Eines ist klar: Es gibt nichts zu verhandeln. Wir wollen einen zweistelligen Millionenbetrag. Aber ich muss sagen, die Kölner haben sich noch einmal bewegt. Das Ganze sieht gut aus. Ich bin zuversichtlich, dass das klappt“, konnte man in der Donnerstags-Ausgabe lesen.

Zwar müsse Köln für Poldi noch etwas oben drauf legen, aber zwischen dem was der FCB verlangt und die Kölner bieten sei kein allzu großer Unterschied mehr. Bayern verlangt mindestens einen zweistelligen Betrag und Kölns ursprüngliches Angebot lag bei 7,5 Millionen Euro. Spekulationen über einen möglichen Tausch zwischen Olic vom HSV, der zum 1. Juli einen Vertrag bei den Münchnern unterschrieben hat und Podolski zur Winterpause, hat Rummenigge ein Machtwort gesprochen. Dieser Tausch wird nicht von statten gehen.

Hoffen wir, dass Köln und Bayern sich einigen, denn Poldis größter Wunsch wäre es wieder in seine alte Heimat zurück zu kehren.

Bewertung:
Besucher:
1.390 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
8. Jan 2009

Kommentare zum Artikel "Poldi doch zu Köln?"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: