Leverkusen verpflichtet Wunschtrainer

Nachdem Michael Skibbe zum Ende der Saison 07/ 08 seinen Hut als Trainer bei Bayer Leverkusen nehmen musste, der Grund ist wohl das Verpassen des internationalen Wettbewerbs der Werkself, steht nun Sportchef Rudi Völlers Wunschkandiat als Nachfolger fest. Die Rede ist von Bruno Labbadia, der in der vergangenen Saison noch bei Zweitligist Greuther Fürth als Chef an der Linie tätig war. Dort konnte er trotz eines großen Aderlasses an Spielern zu Beginn der Saison einen beachtlichen sechsten Platz in der Liga erreichen. Auch dies wird wohl ein Grund gewesen sein, warum die Fürther ihren Trainer nur ungern in Richtung Leverkusen ziehen lassen wollten. Nach harten Verhandlungsrunden, so jedenfalls der einhellige Tenor der Beteiligten, wollen die Fürther ihrem Coach die Chance nicht verbauen und lassen ihn trotz eines nochbestehenden Vertrages ziehen. Schmackhaft gemacht wurde dies der Spielvereinigung durch einen langfristig angelegten Kooperationsvertrag auf wirtschaftlicher und sportlicher Ebene.

Bewertung:
Besucher:
1.545 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
28. Mai 2008

Kommentare zum Artikel "Leverkusen verpflichtet Wunschtrainer"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: