Kleine WM-Historie – Teil 9 – Die Weltmeisterschaften von 1998 & 2002 | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.Fussball Blog mit Fußball News, Infos und Fussball Ergebnisse zur Bundesliga, Serie A, Champions League und DFB Pokal | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.

Kleine WM-Historie – Teil 9 – Die Weltmeisterschaften von 1998 & 2002

Der letzte Teil meiner kleinen Historie zu den Fussballweltmeisterschaften beschäftigt sich mit den Weltmeisterschaften der Jahre 1998 & 2002.

Die nunmehr 16. Fussballweltmeisterschaft des Jahres 1998 fand vom 10. Juni bis 12. Juli 1998 in Frankreich statt. Frankreich, dass bereits im Jahr 1938 Ausrichter einer Fussballweltmeisterschaft war, bot als Austragungsstätte 10 Stadien an. Gespielt wurde das Finalturnier, für das sich 174 Nationen angemeldet hatten, in Toulouse, St. Etienne, St. Denis, Paris, Nantes, Montpellier, Marseille, Lyon, Lens und Bordaux.

An der Endrunde in Frankreich nahmen nach den Qualifikationsspielen 32 Mannschaften teil. Dies waren acht Mannschaften mehr als noch vor vier Jahren beim Turnier in den Vereinigten Staaten. Eingeteilt in acht Gruppen zu vier Mannschaften wurde die Vorrunde ausgespielt. Für das Achtelfinale qualifizierten sich die jeweiligen Gruppensieger und -zweitplatzierten. Ab dem Achtelfinale wurde das Turnier im bekannten k.o. System zu Ende gespielt und der Fussballweltrmeister 1998 ermittelt.

Im Finale dieser Weltmeisterschaft traffen Gastgeber Frankreich und der dreimalige Weltmeister Brasilien aufeinander. Vor heimischer Kulisse konnten sich die Franzosen mit 3:0 durchsetzen und holten den Weltmeistertitel nach Frankreich. Im Spiel um Platz drei konnte sich die Überraschungmannschaft aus Kroatien gegen die Niederlande mit 1:2 durchsetzen.

Das letzte Fussballgroßereignis, war die Weltmeisterschaft 2002 in Japan & Südkorea. Nicht nur dass es die erste Fussballweltmeisterschaft war die in Asien stattfand, sie wurde ebenso erstmals in zwei Staaten gleichzeitig ausgetragen. Die Spiele fanden im Zeitraum vom 31. Mai bis 30. Juni 2002 statt.

Wie bereits gewohnt, qualifizierten sich von den 198 gemeldeten Nationen 32 für das Finalturnier. Diese 32 Mannschaften wurden in acht Gruppen zu je vier Mannschaften eingeteilt und ab dem Viertelfinale wurde der Weltmeister im k.o.-System ermittelt.

Im Finale der Weltmeisterschaft in Südkorea und Japan standen sich die beiden laut ewiger Rangliste führenden Nationen Brasilien und Deutschland gegenüber. Die Deutschen, die trotz eher niedriger Erwartungshaltung ins Endspiel eingezogen waren, mussten sich Brasilien mit 0:2 geschlagen geben. Dennoch blieb diese Weltmeisterschaft den meisten deutschen Fussballfans in positiver Erinnerung.

Im Spiel um Platz drei konnte sich die Türkei mit 3:2 gegen Gastgeber Südkorea durchsetzen.

Damit bin ich auch am Ende meiner kleinen Historie zu den Fussballweltmeisterschaften der vergangenen Jahre und Jahrzehnte. Ich hoffe, ich konnte damit einigen Interessierten die richtige Einstimmung für das diesjährige Turnier in der Heimat geben. Ich wünsche uns allen ein schönes, torreiches, friedliches und buntes Fest in diesem Sommer. :O)

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 0,00 / 100 Stimmen
Besucher:
1.787 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Soccer
Erstellt:
18. Apr 2006

Kommentare zum Artikel "Kleine WM-Historie – Teil 9 – Die Weltmeisterschaften von 1998 & 2002"

Vorherige Fussball News

Der Aufstieg ist perfekt

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: