Hoeneß verlässt die Hertha

Dieter Hoeneß schmeißt bei Hertha nach anhaltender Krise in der Führungsebene das Handtuch und löst damit seinen Vertrag bis 2010 vorzeitig auf. Es fehlt einfach die Grundlage für eine zukünftige Zusammenarbeit mit Präsident Werner Gegenbauer und Trainer Lucien Favre. Für mich sehr schade, denn in meinen Augen sollte nicht der Trainer für die Zukunft des Vereins sorgen, sondern der Manager, denn das Trainergeschäft ist ein Tagesgeschäft mit vielen Eintagsfliegen.

Angeblich erfolgte die Trennung freundschaftlich, was ich jedoch nicht glauben kann und möchte. Dafür hat Dieter einfach zu viel Stolz um freundschaftlich so seinen Arbeitsplatz zu räumen.

Dieters nachfolge soll auf mehreren Schultern verteilt werden. Neben Trainer Favre, der nun mehr Rechte bekommen hat, soll Preetz und Schiller das Amt von Hoeneß übernehmen.

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 0,00 / 100 Stimmen
Besucher:
1.461 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
8. Jun 2009

Kommentare zum Artikel "Hoeneß verlässt die Hertha"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: