Hamburger Sportverein: Keine Freigabe für van Nistelrooy | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.Fussball Blog mit Fußball News, Infos und Fussball Ergebnisse zur Bundesliga, Serie A, Champions League und DFB Pokal | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.

Hamburger Sportverein: Keine Freigabe für van Nistelrooy

Der Hamburger SV will Ruud van Nistelrooy nicht frei geben. Der Niederländer wäre für den Real Madrid sehr interessant, da der Top-Stürmer Gonzalo Higuain zurzeit an der Bandscheibe operiert wird. Jedoch bleibt der Hamburger SV hart.

Ich habe noch nicht mit ihm geredet, aber die Entscheidung des HSV steht: Er wird bleiben. Da interessiert es mich auch nicht, ob Real Madrid zu Verhandlungen hierherkommt. Die Antwort wird die gleiche sein: Van Nistelrooy muss seinen Vertrag erfüllen.


Der Niederländer spielt nun schon 1 Jahr erfolgreich beim HSV. In den 26 Bundesliga-Spielen konnte er 11-mal für seinen Verein Tore erzielen. Auch zum 1. Rückrundenspiel am Samstag gegen den Schalke 04 traf er zum Siegbringenden 0:1.
Van Nistelrooy jedoch würde auch liebend gerne in die Hauptstadt zurückkehren und für seinen Ex-Verein spielen, wo er von 2006 bis 2010 in 93 Spielen 61 Tore erzielte.

Real will mich, das geht natürlich in meinem Kopf herum. Ich hoffe, dass sich beide Vereine einigen.

Bislang haben die „Königlichen“ kein offizielles Angebot unterbreitet. Sie wollen den Niederländischen Stürmer ablösefrei zurück holen, wie sie es ebenfalls vor einen Jahr beim HSV handhabten. Hamburg äußert sich jedoch nur mit den Worten:

Es wäre ein Novum im Profi-Fußball, wenn ein Verein sagt: Schenkt uns mal euren Spieler.

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 5,00 / 102 Stimmen
Besucher:
1.888 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Kicker
Erstellt:
17. Jan 2011

Kommentare zum Artikel "Hamburger Sportverein: Keine Freigabe für van Nistelrooy"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: