Wird Deutschland Fußball-Europameister 2021?

Im Jahr 2021 steht die nächste Fußball-Europameisterschaft an. Hierbei handelt es sich um ein prestigeträchtiges Turnier. Zum ersten Mal in der Geschichte der Fußball-Europameisterschaft findet dieses Turnier gleich in mehreren Ländern statt. Bislang wurde diese Veranstaltung immer nur in einem einzigen Land ausgetragen. Grund genug, auf die Aussichten und Chancen für die deutsche Fußballnationalmannschaft zu schauen.

Europameisterschaft DeutschlandDas letzte große Turnier endete für die Mannschaft von Trainer Joachim Löw in einem Fiasko. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland scheidet der Weltmeister von 2014 bereits sang- und klanglos in der Vorrunde aus. Nach einer Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea mussten die Deutschen bereits nach drei Spielen die Heimreise antreten. Daraufhin fand ein großer Umbruch im Kader statt. Mit Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels wurden drei Spieler dauerhaft aus dem Kader der deutschen Nationalmannschaft gestrichen, die zuvor noch wichtige Schlüsselpositionen eingenommen hatten.

Die Fußball Europameisterschaft 2021 wird nicht nur für Zuschauer und Fans besonders interessant, sondern auch für alle Freunde der gepflegten Sportwetten. Zahlreiche Online Wettanbieter werden die Spiele wieder im Programm haben. Wer hingegen keine online Sportwetten platzieren möchte, kann sich allerdings auch im NetBet Online Casino von zahlreichen Spielen begeistern lassen.

Der harte Konkurrenzkampf im Tor

Lange Jahre galt Manuel Neuer vom FC Bayern München als klare Nummer 1 im Tor der deutschen Fussballnationalmannschaft. Auch in den vergangenen Spielen im Tor des DFB konnte Neuer durch gute Leistungen überzeugen. Sein Konkurrent, Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona, befindet sich allerdings in einer bestechenden Form und macht Neuer zwischen den Pfosten ordentlich Dampf. Nicht wenige Experten vermuten, dass ter Stegen bereits bei der Fußball Europameisterschaft 2021 den Platz als Stammtorwart übernehmen könnte.

Viele Fragezeichen in der Abwehr

Es wird vermutet, dass es in der Abwehr die meisten Fragezeichen gibt. Einzig Niklas Süle vom FC Bayern München gilt als feste Stammkraft. Allerdings fiel Süle für die vergangenen Monate durch einem Kreuzbandriss verletzungsbedingt aus und konnte beim DFB keine weitere Spielpraxis sammeln. Für die Fußball-Europameisterschaft ist Niklas Süle allerdings als feste Säule von Joachim Löw eingeplant. Für den Platz neben Süle in der Innenverteidigung kommen mit Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach, Jonathan Tah von Bayer 04 Leverkusen und Antonio Rüdiger vom FC Chelsea gleich mehrere Kandidaten infrage. Auf den Außenpositionen haben momentan Jonas Hector vom 1.FC Köln und Lukas Klostermann von RB Leipzig die Nase vorne.

Die Top-Besetzung im Mittelfeld

Deutscher Fussball-Bund LogoDas Mittelfeld der deutschen Fussballnationalmannschaft ist mit vielen Hochkarätern besetzt. Trainer Joachim Löw hat hierbei die Qual der Wahl und kann absolut aus dem Vollen schöpfen. Joshua Kimmich vom FC Bayern München wird hierbei mit Sicherheit eine Schlüsselrolle zukommen. Emre Can von Borussia Dortmund wird im defensiven Mittelfeld sehr gute Chancen haben. Auf den offensiven Außenpositionen verfügt die DFB-Elf mit Leroy Sané und Serge Gnabry vom FC Bayern München über eine absolute Top-Besetzung. Der deutschen Nationalmannschaft wird es ebenfalls in die Karten spielen, dass Sané und Gnabry nun auch beim FC Bayern München zusammen im Verein spielen und sich somit perfekt aufeinander abstimmen können.

Wer spielt in der Sturmspitze?

Im Sturmzentrum scheint momentan kein Weg an Timo Werner vorbeizuführen. Werner spielte in den vergangenen Jahren für RB Leipzig und wechselt nun in der kommenden Spielzeit zum FC Chelsea. Aber auch viele jüngere Spieler wie beispielsweise Luca Waldschmidt vom SC Freiburg konnten durch gute Leistungen überzeugen. Zudem gibt es zahlreiche offensiven Mittelfeldspieler, wie beispielsweise Julian Brandt von Borussia Dortmund, welche auch in vorderster Front agieren können.

Welche Teams haben die besten EM Chancen?

Zwanzig Mannschaften werden an der Fußball Europameisterschaft 2020 teilnehmen und jedes Team will den Titel gewinnen. Turniere wie 1992 oder 2004 haben gezeigt, dass auch Außenseiter wie Dänemark bzw. Griechenland zuschlagen können. Dennoch gibt es natürlich einige Favoriten für den Titelgewinn. Dazu zählt sicherlich auch Belgien, das 2016 noch im Viertelfinale scheiterte, aber ein starkes Team aufzubieten hat. Der bisher größte Erfolg bei einer EM war der zweite Platz 1980, als man gegen Deutschland das Finale verloren hat.

Ohnehin wird natürlich auch Deutschland eines der top favorisierten Teams für 2021 sein. Weitere Mannschaften, die für den Titel infrage kommen, sind Italien, Spanien, England und Frankreich. Selbstverständlich wird auch Portugal versuchen, den Titel von 2016 zu verteidigen, wird aber nicht als favorisiertes Team auflaufen. Kroatien und die Niederlande sind weitere Mannschaften, die man für einen Titelgewinn im Blick haben muss.

Fazit zu Wird Deutschland Fußball-Europameister 2021?

Das frühe Ausscheiden bei der WM 2018 war natürlich bitter aus Sicht der deutschen Fußballnationalmannschaft, doch das nächste Turnier dürfte wesentlich besser ablaufen. Deutschland hat eine starke Qualifikation gespielt und wird als eines der top favorisierten Teams auflaufen. Die Mannschaft ist von der Position im Tor bis zu den Stürmer gut aufgestellt und braucht den Vergleich mit keiner anderen Mannschaft zu scheuen. Aber es gibt natürlich auch noch andere Teams, die für den Titel infrage kommen. Dazu gehören Italien und Spanien, ebenso aber auch Belgien und die Niederlande. Einfach wird es also nicht.

Bewertung:
Besucher:
713 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball-Meister
Erstellt:
22. Jul 2020

Kommentare zum Artikel "Wird Deutschland Fußball-Europameister 2021?"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: