Europa League – Werde und HSV siegreich, Hertha verliert

Guingamp – HSV 1:5 (0:3)

Ein leichtes Spiel hatte der Bundesligist aus Hamburg gegen den französischen Zweitligisten EA Guingamp. Bereits nach einer halben Stunde stand es dank Guerreros Stochertor, Petric erster Treffer aus der Distanz und Petric zweiten Treffer per Kopf, drei zu null.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Spiel. Der HSV drückte, dominierte und schoss noch zwei weitere Tore. Der einzige, der an diesen Abend nicht zufrieden sein konnte, war Ersatzkeeper Hesl, der für den angeschlagenen Rost das Gebälk hütete (entzündete Knochenhaut an der Ferse), denn kurz vor dem Abpfiff legte er sich den Ehrentreffer für die Gastgeber selber ins Netz.

Bröndby IF – Hertha BSC 2:1 (0:0)

Die Hauptstädter patzen gegen den Gastgeber aus Dänemark mit 2:1. Dabei war mehr drinnen für den Bundesligisten gegen Bröndby IF, die mit Madsen (Köln) und Farnerud (Stuttgart), zwei Ex-Bundesligisten in ihren Reihen hatten. Das 1:0 der Dänen geht auf die Kappe von Drobny und das zweite Tor schossen die Berliner selbst, nur ins falsche Gehäuse. Den Anschlusstreffer erzielte Domovchiyski, der für den angeschlagenen Wichniarek früh eingewechselt wurde und hielt somit seinem Verein die Tür etwas offen.

Bremen – FK Aktobe 6:3 (3:2)

Gegen den Vertreter FK Aktobe, aus Kasachstan, kam der SV Werder Bremen zum standesgemäßen 6:3 Erfolg und steht damit mit einem Bein in der nächsten Runde. Lediglich die 3 Gegentreffer sollte Trainer Schaaf wurmen, denn zwei Mal konnte Strukov nach einer Werder-Führung ausgleichen und sein Team somit im Spiel halten, bis Werder im zweiten Durchgang den Sack endgültig zu machte.

Bewertung:
Besucher:
1.583 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
21. Aug 2009

Kommentare zum Artikel "Europa League – Werde und HSV siegreich, Hertha verliert"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: