Energie Cottbus – KSC – Ein Spiel mit Rekorden | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.Fussball Blog mit Fußball News, Infos und Fussball Ergebnisse zur Bundesliga, Serie A, Champions League und DFB Pokal | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.

Energie Cottbus – KSC – Ein Spiel mit Rekorden

Im Stadion der Freundschaft fand am Montag die Zweiliga Partie zwischen Energie Cottbus und dem Karlsruher SC statt und keiner der 10.000 Fans im Stadion hätte wohl vorher gedacht, dass es ein solches Fussball Spektakel geben wird, wie es ihnen in 90 Minuten gebotenwurde.

Bereits nach 19 Sekunden zappelte der Ball im Netz und die Gastgeber konnten in Führung gehen. Nils Petersen erzielte dabei das schnellste Tor der 2. Bundesliga.

Nach gut einer viertel Stunde führten die Cottbusser „sicher“ mit 2:0, als Marc-Andre Kruska die Führung auf zwei Tore ausbaute. Doch wer sich in Sicherheit wiegte, der wurde im ersten Durchgang schnell eines Besseren belehrt.

In einer Eindrucksvollen Aufholjagt zeigte die Badener Manier und setzten diese auch im zweiten Durchgang fort. Erst Macauley Chrisantus (26.), dann Michael Mutzel (29.) und Anton Fink (34. ) sowie Alexander Iashvili (40.) trafen im ersten Durchgang und machten aus einen 2:0 Rückstand eine 4:2 Führung, die Staffeldt (55.) im zweiten Durchgang sogar noch ausbaute.

So schnell kann aus einer 2:0 Führung ein 5:2 Rückstand entstehen. Doch wer dachte, dass das die Entscheidung war, der musste sich erneut getäuscht sehen, denn was den Zuschauern im Stadion und vor dem Fernseher geboten wurde, das war Fussball zum genießen.

Jiayi Shao (66.), Petersen (70.) und Jules Reimerink (73. ), sein vierter Saisontreffer übrigens, bescherten Cottbus in einem unglaublichen 2. Ligaspiel noch einen Punkt. Es war übrigens das Torreichste Montagsspiel aller Zeiten.

Wohl jeder Fan ging glücklich aus dem Stadion ein solches Spektakel live erlebt zu haben. Zwei jedoch müssten wohl ins grübeln kommen und das sind die beiden Trainer. Jeweils fünf Tore geschossen, jedoch auch fünf Tore jeweils kassiert.

Ich weiß gar nicht, ob das heute etwas zum Freuen ist

lautete das ernüchternde Fazit von Energies Trainer Claus-Dieter Wollitz nach dem Spiel.

So ein Spiel habe ich noch nie erlebt

Sagte Karlsruhe Trainer. Wohl klar, dass er nicht erfreut war, denn eine halbe Stunde vor Abpfiff deutete nichts auf die Tore von Cottbus hin. Weiterhin sagte er

Ich ärgere mich sehr. Wenn man fünf Tore auswärts schießt, dann muss man die drei Punkte mitnehmen.

Ich als neutraler Fan muss sagen:

Ich fand das Spiel einfach nur geil!

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 5,00 / 101 Stimmen
Besucher:
2.380 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
14. Sep 2010

Kommentare zum Artikel "Energie Cottbus – KSC – Ein Spiel mit Rekorden"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: