Eintracht Frankfurt – 15.000 Euro Strafe

Die Eintracht aus Frankfurt muss eine Geldstrafe von 15.000 Euro zahlen. Zu dieser Strafe wurde der Verein vom DFB-Sportgericht verurteilt. Grund dafür waren die Zuschauerausschreitungen vom 26. September beim Heimspiel der Frankfurter gegen den VfB Stuttgart. Gewonnen haben zwar die Schwaben mit 3:0. Dennoch stand das Spiel kurz vor dem Ende der zweiten Halbzeit vor dem frühzeitigen Abpfiff.

Der DFB-Kontrollausschluss hatte damals Anklage gegen den Verein erhoben, welche nun zum Richterspruch führte. Übrigens, Frankfurt hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Aber auch der VfB muss sich verantworten und eventuell zur Kasse gebeten werden. Die Schwaben haben jedoch den Antrag der Stellungannahme um eine Wochenfrist verlängern lassen

Bewertung:
Besucher:
2.059 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
9. Okt 2009

Kommentare zum Artikel "Eintracht Frankfurt – 15.000 Euro Strafe"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: