Die Achtelfinals sind vorbei

Der letzte Tag mit einem Achtelfinale bei der Fussballweltmeisterschaft 2006 ist seit gestern Geschichte und die Teilnehmer am Viertelfinale stehen fest.

Im ersten Spiel zwischen Ghana und Brasilien konnte sich erwartungsgemäß der Favorit mit 1:3 durchsetzen. Wobei als Einschränkung festgehalten werden muss, dass bis auf ein paar Glanzpunkte der Brasilianer es immer noch nicht das zu erwartende Spiel des großen Favoriten auf die Weltmeisterschaftskrone ist. Dies belegen auch die statistischen Werte, die zwischenzeitlich eine Ballverteilung von 60:40 für Ghana ausweisen. Leider waren die Jungs vom schwarzen Kontinent vor dem brasilianischen Tor sichtbar nervös und konnten die sich bietenden Chancen nicht verwerten. So waren sie vor allem zum Ende der ersten Halbzeit dem ausgleich deutlich näher als die Brasilianer dem 2:0. Cleverness bewiesen dagegen die Brasilianer, die sich eigentlich nur fünf Möglichkeiten erspielten, die jedoch für die drei Tore reichten. Für mich bleibt aus diesem Spiel die bereits gewonnene Erkenntnis, dass das deutsche Team diese Brasilianer auch im Finale nicht zu fürchten braucht. Leider ist es bis dahin noch ein schwerer und langer Weg für unser Team, dem ich allerdings positiv entgegensehe.

Im letzten Achtelfinale zwischen Spanien und Frankreich standen sich dann zwei Mannschaften gegenüber, die im Vorfeld der WM als relativ gleichstark eingeschätzt wurden. Nach dem furiosen Start der Spanier in das Turnier und dem im Vergleich dazu eher mäßigen Auftritten der Franzosen, waren sie für mich gestern eigentlich die Favoriten. Aber naja, wieder einen Tip in den Sand gesetzt, denn am Ende gewannen die Franzosen in einem ausgeglichenen und daher zwischendurch sehr langweiligem Spiel mit 3:1. Gefreut hat es mich allerdings für Zidane, der bei seiner letzten Weltmeisterschaft gestern kurz vor Ende der Partie noch seinen Treffer erzielte. Nun trifft Frankreich in der nächsten Runde auf Brasilien und sollte sich bis dato noch ein wenig steigern damit es für einen Sieg reicht. Mir ist es nämlich ehrlich gesagt lieber, wenn wir im Finale auf Frankreich treffen sollten, als auf Brasilien.

So nun wünsch ich aber erstmal allen zwei schöne und erholsame spielfreie Tage auf das es am Freitag mit einem Sieg der deutschen Elf weitergeht. :O)

Bewertung:
Besucher:
2.087 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
28. Jun 2006

Kommentare zum Artikel "Die Achtelfinals sind vorbei"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: