Der 22. Spieltag in der Zusammenfassung

Der 22. Spieltag der 1. Bundesliga im Überblick.

Fr 12.02. 20:30

Borussia M’gladbach – 1. FC Nürnberg 2:1 (1:0)

Eröffnet wurde der Spieltag durch Gladbach die den 1. FC Nürnberg empfingen. Den besseren Start hatten die Borussen erwischt, die in der 27. Minute durch Colautti in Führung gingen, die bis kurz nach dem Wiederanpfiff hielt als  Bunjaku nach einem Risse-Freistoß zur Stelle war. Danach gestaltete sich die Partie ausgeglichener mit dem besseren Ende für Gladbach, da Friend in der 74. Minute zur erneuten Führung traf. Wichtige Punkte im Klassenerhalt für die Borussen. Für Nürnberg wird es langsam eng.

Sa 13.02. 15:30

Bayer Leverkusen – VfL Wolfsburg 2:1 (0:0)

Erstmals in der Rückrunde musste Leverkusen vor den Bayern spielen und somit ihre Tabellenspitze verteidigen ohne zu wissen, was der schärfste Konkurrent macht. Bayer dominierte die Partie gegen Wolfsburg kam aber vorne nicht gefährlich in Szene, da der deutsche Meister geordnet stand.

Erst im zweiten Durchgang platzte der Knoten und dazu musste VfL Keeper Lenz tatkräftig seine Unterstützung anbieten, denn einen Kroos-Freistoß konnte er nicht fangen und ließ den Ball fallen, den  Reinartz dankend ins Netz schob. Auch beim zweiten Tor half Lenz tatkräftig mit, denn einen abgeprallten Freistoß, der vom Querbalken wieder ins Feld prallte schob sich der Schlussmann ungewollt ein. Somit führte Leverkusen mit viel Dusel. Dzekos Anschlusstreffer 10 Minuten vor Schluss änderte am Ergebnis auch nichts mehr.

VfB Stuttgart – Hamburger SV 1:3 (0:1)

Fünf Siege in Serie standen auf dem Konto des VfB unter dem neuen Coach Christian Gross, doch gegen den HSV war Endstation, denn die Hanseaten hatten einen neuen Star aufgeboten – Van de Man. Aber gehen wir chronologisch vor. Begonnen hatte das Spiel für van der Vaat wie am vorigen Spieltag – auf der Bank, von wo aus er den Führungstreffer seines Kollegen Berg (22.) bejubelte und nach der Pause den Ausgleichstreffer von Träsch (55.) beobachtete. Zehn Minuten später brachte Labbadia seinen neuen Star und nur weitere zehn Minuten später bedankte sich der Holländer mit einem Doppelpack (75., 77.). Beinahe hätte der Wunderstürmer einen Hattrick geschafft, doch Lehmann verhinderte schlimmeres aus der  VfB Sicht.

VfL Bochum – 1899 Hoffenheim 2:1 (1:0)

Optisches Plus hatten die Hoffenheimer doch den Führungstreffer erzielte der VfL im ersten Durchgang durch Sestak der Hildebrand überwand. In der zweiten Serie konnte Hoffenheim wieder hoffen als Ibisevic nach längerer Durststrecke seinen siebten Saisontreffer markieren konnte. Doch der VfL konnte abermals in Führung gehen und sammelt mit dem Erfolg drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Hannover 96 – Werder Bremen 1:5 (0:4)

Auch unter Slomka kann sich Hannover nicht recht fangen und verlor im Nordderby klar mit 5:1. Niemeyer (11.) und Naldo (18.) besiegelten schon früh den Untergang der Hannoveraner. Andreasen (27. Eigentor) und Hunt (44.) erhöhten zur beruhigenden vier-Tore Führung zur Halbzeit. Zwar gelang 96 der „Anschlusstreffer“ doch Bremen schlug prompt, in Vertretung von Pizarro, zurück.

Hertha BSC – 1. FSV Mainz 05 1:1 (0:1)

Ein Punkt ist angesichts der Lage der Berliner wohl zu wenig, doch lieber einen, anstatt keinen denken sich sicherlich die Beteiligten in der Hauptstadt, denn nach dem Remis gegen Mainz beträgt der Abstand auf einen Relegationsplatz nur noch fünf Punkte. Bemüht haben die Herthaner angefangen, doch das Mainzer Konterspiel trug in der 38. Spielminute Früchte als Bancé den Führungstreffer markierte. Nach dem Seitenwechsel konnte Ramos sechs Minuten nach Wiederanpfiff ausgleichen und sicherte so seinem Club vielleicht einen wichtigen Zähler.

Sa 13.02. 18:30

Bayern München – Borussia Dortmund 3:1 (1:1)

Das Spitzenspiel des Spieltages fand ohne Zweifel in München statt wo der Tabellenzweite, Bayern München, auf die Borussia aus Dortmund traf und es war das erwartete Topspiel auf hohem Niveau. Dortmund kam rasch zur 1:0 Führung durch Zidan (5.) doch Bayern konnte sich nach diesem Schlotterstart fangen und kam nach einem Eckball durch van Bommel zum Ausgleich (22.). Nach dem Seitenwechsel zeigte Ribery wie wichtig er ist. Auf seine erste Torvorlage für Robben (50.) folgte eine viertel Stunde später die zweite für Gomez. Damit waren die Bayern bis auf ein Tor an Leverkusen herangekommen, doch das vierte Tor, welches die Tabellenführung bedeutet hätte wollte nicht mehr gelingen und hätte das Geschehen und die Kräfteverteilung beider Mannschaften nicht gerecht wiedergespiegelt.

So 14.02. 15:30

FC Schalke 04 – 1. FC Köln 2:0 (1:0)

In Lauerstellung liegt der S04 hinter Bayer und Bayern dir beide mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze um die Meisterschaft kämpfen. Mit dem 2:0 Erfolg über Köln konnte Schalke sich diese Position sichern. Als Verderber der Karnevalsfreude avancierten sich Matip vor dem Pausenpfiff und Farfan im zweiten Durchgang.

So 14.02. 17:30

Eintracht Frankfurt – SC Freiburg 2:1 (1:1)

Begünstigt durch einen individuellen Fehler von Frankfurts Schlussmann Nokolov kam das Kellerkind früh in Führung, denn den fallen gelassenen Ball musste Cissé nur noch über die Linie schieben. Jedoch hielt die Führung nicht bis zur Pause, denn Köhler verwandelte einen Freistoß aus 20 Metern unhaltbar in den Winkel.

Im zweiten Durchgang erarbeitete sich Frankfurt eine optische Überlegenheit und dominierte weitestgehend das Geschehen. Ein Tor wollte aber nicht gelingen. Erst als Winterzugang Halil Altintop in der Nachspielzeit alleine auf Freiburgs Tor zulief und eiskalt verwandelte wurden die Frankfurter für ihre Bemühungen belohnt und der Neuzugang zum Matchwinner. Freiburg bleibt durch diese Niederlage weiterhin im Keller stecken und Frankfurt liebäugelt weiter mit den internationalen Startplätzen.

Bewertung:
Besucher:
2.041 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
15. Feb 2010

Kommentare zum Artikel "Der 22. Spieltag in der Zusammenfassung"

Vorherige Fussball News

Der 22. Spieltag der 1. Bundesliga

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: