Champions-League – Achtelfinale

Am gestrigen Abend wurden die restlichen anstehenden Partien in der Champions-League ausgetragen. Dabei gab es jeweils zwei Remis und zwei Begegnungen, die 3:2 endeten.

Celtic Glasgow – FC Barcelona 2:3 (2:1) 

Celtic Glasgow, die zuhause Barcelona empfangen dürften, ging schon in der 16. Spielminute, dank des Kopfballtores von Vennergoor of Hesselink in Führung. Doch die Freude der Fans hielt nicht lange an, denn Messi glich nur wenige Minuten aus und gestaltete somit das Spiel wieder offen. Kurz vor der Pause dann, konnten die Glasgow-Fans wieder feiern. In der 38. Minute schlug Robson zu und brachte die Heimmannschaft in Führung.

Mit der 2:1 Führung wurden die Seiten gewechselt. Nur sieben Minuten nach Wideranpfiff glich Henry für die Gäste aus und Messi brachte mit seinem zweiten Treffer im Spiel seiner Mannschaft den Sieg und ließ die angereisten spanischen Fans jubeln. 

Arsenal London – AC Mailand 0:0 (0:0) 

Zum ersten Mal in der Champions-League trafen die beiden Top-Klubs aufeinander und im ersten Spiel beider Mannschaften konnte keiner der Clubs als Sieger vom Platz gehen. 

Der erste Durchgang beider Mannschaften war mittelmäßig bis schwach. Keiner der Mannschaften zeigte Höhepunkte und kaum Durchsetzungsvermögen. Somit wurden die Seiten Torlos gewechselt. Nach dem Seitenwechsel bemühten sich die „Gunners“ mehr, konnten vor dem gegnerischen Gehäuse kaum Torgefahr ausstrahlen.

Olympique Lyon – Manchester United 1:1 (0:0)

Lange sah es für die Gäste von der Insel nach der ersten Niederlage in der laufenden Champions-League aus, da die Franzosen durch eine Einzelleistung von Benzemas mit 1:0 in Führung gingen. Doch Manchester hielt während des gesamten Spiels das Tempo hoch und konnte gegen die auf Konter lauernden Spieler aus Lyon, sich 3 Minuten vor dem Abpfiff, noch einen Punkt sichern und hat somit sich einer bessere Ausgangsposition für das Rückspiel gesichert.

Fenerbahce Istanbul – FC Sevilla 3:2 (1:1)

Beide Mannschaften gestalteten das Spiel druckvoll und führten die Partie von Beginn an mit Tempo. Doch am Ende fand der türkische Meister das bessere Ende für sich. Schon in der 17. Spielminute gingen die Türken in Führung. Doch diese hielt nicht lange an. Schon sechs Minuten später stand es wieder 1:1 Unentschieden.

Nach dem Seitenwechsel begannen Sevilla wieder mit viel Druck, aber schon wie in der ersten Halbzeit waren es die Türken, die das erste Tor erzielten und wie in der ersten Halbzeit konnte Sevilla nur wenige Minuten später ausgleichen.

Doch am Ende setzten sich Türken mit den Siegtreffer von Sentürk, drei Minuten vor Ende der Partie, durch.

Bewertung:
Besucher:
1.546 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
21. Feb 2008

Kommentare zum Artikel "Champions-League – Achtelfinale"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: