Champions-League – Achtelfinale – Hinspiele im Überblick

Mittwoch 25.02.2009 – 20:45 Uhr

Sporting Lissabon – Bayern München 0:5 (0:1)

Auf einen holprigen Begin folgte der Auftritt des FCB, vorne weg der kleine Franzose Franck Ribery, der mit dem 1:0 den Torregen und den folgenden höchsten Champions-League Sieg der Münchner einleitete. Nachlegen konnten die Münchner im Durchgang zwei durch Klose in der 57. Spielminute, der aus Abseitsverdächtiger Position mit Bein-Hüfte-Oberschenkel, eigentlich mit allen Körperteilen im Beckenbereich, den Ball irgendwie über die Linie bekam, nachdem Toni eine Otto-Flanke mit dem Kopf verlängerte.

Den endgültigen Gnadenstoss versetze erneut Franck Ribery, überragender Mann im Bayern Spiel, vom Elfmeterpunkt, nachdem Lahm nach einen Pass von Ribery im Strafraum zu Fall gebracht worden ist.

Vor dem Ende konnte sich auch der wiedergenese Luca Toni mit einem Doppelpack in die Torschützenliste eintragen. Vorbereiter beider Tore war, wer sonst außer Franck Ribery an diesen Abend, der den Italiener mit zwei Butterweichen Flanken bedienen konnte.

Man muss nicht in die Zukunft schauen können oder gar ein großer Prophet sein, um mit beinahe 100%iger Sicherheit sagen zu können, das die Münchner sich schon im Viertelfinale der Champions-League befinden. Vielleicht konnte man mit diesen Sieg die Wende in der Liga einleiten und genügend Selbstvertrauen tanken um am Wochenende gegen Werder Bremen zu bestehen.

Real Madrid – FC Liverpool 0:1 (0:0)

Die Engländer haben mit dem 1:0 Erfolg, auswärts beim spanischen Rekordmeister, die Tür zum Viertelfinale weit aufgestoßen. Gegen offensiv eingestellte Spanier standen die Engländer defensiv sehr Kompakt und ließen nichts anbrennen. Kurz vor Schluss, als kaum noch jemand mit einem Tor rechnete, kam Benayouns großer Auftritt, nachdem er eine Arbeloa-Flanke mit dem Kopf in der 83. Spielminute verwandeln konnte und so den „Reds“ den Sieg sicherte.

FC Chelsea – Juventus Turin 1:0 (1:0)

Mit 1:0 konnte auch Chelsea gewinnen. Dabei fiel das entscheidende Tor schon recht früh. Bereits in der 12. Spielminute war es Drogba, der das 1:0 bescherte. Im Anschluss hatten beide Mannschaften gute Möglichkeiten, obwohl die Engländer ein optisches Übergewicht hatten. Juve hat es nicht geschafft noch mal entscheidende Akzente nach vorne zu setzen. Lediglich in der Nachspielzeit wurde es noch mal knapp nachdem Nedveds Schuss nur knapp das Ziel verfehlte.

FC Villarreal – Panathinaikos Athen 1:1 (0:0)

Ein spannendes Spiel sieht anders aus als das, was Villarreal und Athen am Mittwochabend zeigten. Athen spielte extrem defensiv und Villarreal fand kein wirkliches Mittel. Im zweiten Durchgang konnten die Fans wenigstens zwei Tore sehen, nachdem Karagounis mit einem Hammer die Griechen in Führung brachte. Den Ausgleich erzielten die Spanier dann per Elfmeter. Hoffentlich wird das Rückspiel spannender und besser.

Dienstag 24.02.2009 – 20:45 Uhr

Atletico Madrid – FC Porto 2:2 (2:1)

In einem temporeichen Spiel mit vielen Höhenpunkten gingen die Gastgeber aus Madrid früh in Führung, ehe Porto immer mehr das Spiel übernahm und aufgrund der besseren Strukturierung und Ordnung immer häufiger zu Chancen kam. So gelang Porto auch der verdiente Ausgleich, doch Gäste-Keeper Helton patze zu Gunsten der Spanier kurz vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel hatte der FC wie im ersten Durchgang mehr vom Spiel und kam erneut zum verdienten Ausgleichstreffer.

Olympique Lyon – FC Barcelona 1:1 (1:0)

Der Favorit aus Barcelona wurde in Lyon von stark beginnenden Gastgebern förmlich überrascht und wurden schon früh im ersten Durchgang mit dem 1:0 Rückstand bestraft. Zu müde und zu ideenlos wirkten die Spanier. Erst im zweiten Durchgang konnte Barca mehr Spielanteile gewinnen und nach einem Eckball den Ausgleich durch Henry erzielen.

FC Arsenal – AS Rom 1:0 (1:0)

Über das gesamte Spiel hinweg hatten die Gunners eine optische Überlegenheit und hatten die Römer in Griff. Allerdings zeigten die Engländer eklatante Abschlussschwächen und brachten sich am Ende beinahe um den eigenen verdienten Lohn, denn letztendlich sorgte ein umstrittener Strafstoss an van Persie, den er selbst auch verwandelte, zum Siegtreffer, da zuvor es versäumt wurde, mehrere 100%ige Chancen zu nutzen.

Inter Mailand – Manchester United 0:0 (0:0)

Zum 20. Mal in Folge bleibt ManU in einem Champions-League Spiel ungeschlagen. Auch im Spitzenspiel gegen Inter konnten die Red Devils ihr können vor allem im ersten Durchgang unter Beweis stellen. Mit viel Tempo und Fussball auf höchsten Niveau dominierten die Engländer Mailand nach belieben, konnten ihre Überlegenheit aber nicht in Zählbares ummünzen. Im zweiten Durchgang gestaltete sich das Spiel ausgeglichener und Torraumszenen waren nun Mangelware, dennoch liess das Spitzenspiel keinerlei Enttäuschung aufkeimen, denn es war ein Klasse Spiel zum geniessen.

Bewertung:
Besucher:
1.903 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
26. Feb 2009

Kommentare zum Artikel "Champions-League – Achtelfinale – Hinspiele im Überblick"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: