Beckham spaltet Italiens Fussball

David Beckham, Leihspieler von L.A. Galaxy, hatte am Wochenende sein Debüt in der italienischen Serie A gefeiert und spaltet sofort das ganze Fussball-Land. Mit seinem neuen Verein, wo er bis zum 8. März unter Vertrag steht, konnte er einen 2:2 Erfolg gegen AS Rom feiern.

Dabei gab es zwei unterschiedliche Darstellungen seiner Leistung. Auf der einen Seite schrieben die Römer: „Beckham hatte seit Juni 2007 kein echtes Match mehr bestritten. Im Spiel gegen AS Rom schien er verwirrt, er hatte Schwierigkeiten zu begreifen, welche Position er auf dem Spielfeld einnehmen sollte. In der ersten Halbzeit glänzte er nicht. In der zweiten war er praktisch nicht mehr zu sehen.“

Auf der anderen Seite waren Fans, Mitspieler und Trainer seines neuen Arbeitgebers von seiner Leistung sehr begeistert gewesen. „David hat ehrenvoll im italienischen Fußball debütiert. So eine Leistung konnte man von ihm nicht erwarten“, schrieb die Gazzetta dello Sport und auch Trainer Carlo Ancelotti war von seinem neuen Schützling sehr angetan. „Er hat sich gut in die Mannschaft integriert, deshalb habe ich ihn auch von Anfang an spielen lassen“, meinte der Coach.

Schauen wir mal, ob Beckham seine Leistung bestätigen oder gar ausbauen kann oder ob dies wirklich nur einen Eintagsfliege war.

Bewertung:
Besucher:
1.860 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
12. Jan 2009

Kommentare zum Artikel "Beckham spaltet Italiens Fussball"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: