Barcelona entzaubert Manchester United | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.Fussball Blog mit Fußball News, Infos und Fussball Ergebnisse zur Bundesliga, Serie A, Champions League und DFB Pokal | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.

Barcelona entzaubert Manchester United

Als erster erfolgreicher Titelverteidiger wollte Manchester in die Geschichte der Champions-League eingehen und die Chancen standen gut. Bis ins Finale ist die Elf von Sir Alex Ferguson gekommen, doch dort trafen die Engländer auf den frisch gebackenen spanischen Meister und Pokalgewinner, die das Tripel einfahren wollten.

Das Traumfinale brauchte recht wenig Anlaufzeit und den Zuschauern in Rom und vor den Fernsehgeräten wurde von Anfang an ein Feuerwerk von Seiten des Titelverteidigers geboten. Schon nach wenigen Sekunden trat Ronaldo zum Freistoss aus rund 25 Metern an, der Barca-Keeper Valdes ein wenig in Verlegenheit gebracht hat, da er den Ball nur mit Mühe in die Mitte abwehren konnte. Dort stand Park, kam aber beim nachsetzen die berühmten Sekunden zu spät. Durchatmen!

Doch nicht lange, denn erneut war es Ronaldo, der in seiner unnachahmlichen Manier aus der Distanz abzog und den Ball mit seiner Schusskraft und –technik einen physikalischen unmöglichen Drall gab. Doch sein Schuss verfehlte das Ziel nur um wenige Zentimeter.

Die Anfangsphase gehörte ohne Zweifel den Engländern und Barca tat sich schwer ins Spiel zu kommen, doch wäre Barcelona nicht einer der besten Clubs der Welt, wenn sie aus einer Chance nicht ein Tor machen könnten. Iniesta setzte Eto´o im Strafraum in Szene, der Vidic mit einen Haken ins Leere laufen liess, um dann den Ball, mit der Spitze an den heraneilenden Carrick und dessen Schlussmann van der Sar, ins kurze Eck zu spitzeln(10. Minute).

Nun hatte sich der Spielverlauf gedreht. Die zuvor verunsichert wirkenden Blaugrana besaßen nun mehr vom Spiel und liessen streckenweise die „Reds“ nicht mal an den Ball kommen. Mit dem gewohnten und unnachahmlichen Kurzpasspiel erarbeiteten sich die Spanier weitere Chancen. Erst schoss Messi aus 20 Metern nur haarscharf übers Gehäuse (19.) und Xavi verfehlte 7 Minuten später nur um Haaresbreite, nach einem Freistoss, das Tordreieck. Von Manu kam nach dem Rückstand recht wenig. Einzig und allein Ronaldo setze einige Akzente, wie in der 20. Minute per Fernschuss oder drei Minuten später per Kopfball. Doch jeglicher Versuch verfehlte sein Ziel.

Nach dem Seitenwechsel reagierte Ferguson und brachte für den glücklosen Anderson Stürmer Tevez, doch die Akzente und die gefährlichen Torszenen hatten erneut nur die Katalanen. Erst vernaschte Henry auf der linken Seite Ferdinand, scheiterte danach aber an van der Sar. In der 51. Minute hatte ManU Glück, dass Xavi´s Freistoss, von der Strafraumgrenze, nur den Pfosten traf.

Danach hätte ManU fast glücklich den Ausgleich erzielen können, denn nach einer Flanke von Rooney, haute Touré artistisch ein Luftloch, doch Park kam nicht mehr an den Ball. Glück für Barca. Dies war anscheinend ein Weckruf für die „Red Devils“ denn nun begann die beste Phase der Engländer. Doch die Spanier standen hinten Kompakt und boten kaum Freiraum für die Stürmer, die dadurch nicht entscheidend in Szene gesetzt werden konnten. Hinten sicher und vorne brandgefährlich, so lautete die Divise der Barca-Spieler und das setzten sie in der 71. Minute erneut eindrucksvoll unter Beweis.

Flanke von Xavi auf Messi, der seinem Bewacher Ferdinand im Rücken entwischen konnte, und seine 169 Zentimeter in die Höhe schraubte und den hereinfliegenden Ball per Kopf, unhaltbar für van der Sar, in die lange Ecke nickte.

Vielleicht wäre noch einmal Spannung aufgekeimt, hätte Ronaldo das Leder kurz nach dem 2:0 in die Maschen befördern können, doch Valdes war an diesen Abend schier unüberwindbar. In den Schlussminuten boten sich noch weitere Chancen für die Katalanen, die das Ergebnis höher hätten ausfallen lassen können, doch am Ende reichten die 2 Tore für den Gewinn der Champions-League. Barca ist somit der erste spanische Verein, der das Tripple (Meisterschaft, Pokal und Champions-League) gewinnen konnte. Glückwunsch.

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 0,00 / 100 Stimmen
Besucher:
1.701 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
28. Mai 2009

Kommentare zum Artikel "Barcelona entzaubert Manchester United"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: