Altes Stadion mit neuem Namen

Wie die Verantwortlichen des Bundesligavereins 1. FC Nürnberg bekannt gaben, heißt das altbekannte Frankenstadion in Nürnberg ab sofort easyCredit-Stadion. Der Verein schloss sich somit dem allgemeinen Trend in der Bundesliga, vermehrt Sponsorengelder durch den Verkauf des Namensrechts des Heimstadions einzunehmen, an.

Namensrechte an Nürnberger Frankenstadion verkauft

Meldung vom 13.03.2006 15:37

Nürnberg (dpa) – Das Nürnberger Frankenstadion heißt ab sofort easyCredit-Stadion. Nach Angaben von Norisbank-Chef Theophil Graband hat das Geldinstitut das Namensrecht für zunächst fünfeinhalb Jahre erworben.

Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Der Erlös aus dem Geschäft kommt sowohl der traditionsreichen Spielstätte als auch dem Fußballverein 1. FC Nürnberg zugute. Bei der Weltmeisterschaft im Sommer heißt die Arena allerdings «FIFA-WM-Stadion Nürnberg», da der Fußball-Weltverband FIFA keine Sponsorennamen zulässt.

Quelle: fussball24.de

Mal sehen, welche Namen in nächster Zeit noch so auf uns zukommen. Es ist zwar Schade um viele der traditionellen Namen, jedoch sollte unser Verständnis für die Vereine ebenso vorhanden sein. Denn ich kann keine guten und gleichzeitig teuren Spieler bezahlen, wenn ich auf der anderen Seite nicht die Möglichkeit der Gegenfinanzierung schaffe. :O)

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 5,00 / 101 Stimmen
Besucher:
1.580 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Soccer
Erstellt:
14. Mrz 2006

Kommentare zum Artikel "Altes Stadion mit neuem Namen"

Vorherige Fussball News

VfL Bochum mit Kurs auf 1. Bundesliga

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: