Werder Bremen mit einem Bein in der Champions-League

Werder Bremen hat am gestrigen Abend die Tür für die Gruppenphase der Champions League weit aufgeschlagen. Gegen Sampdoria Genua konnten sich die Hanseaten ohne den nach Madrid gewechselten Mesut Özil, im Play-Off Spiel, mit 3:1 durchsetzen.

Von Beginn an hatte der Bundesligist mehr vom Spiel und konnte sich aufgrund einer starken zweiten Serie eine herausragende Position fürs Rückspiel sichern. Lediglich das späte Gegentor durch Pazzinis verdarb die Freude etwas.

Bremen agierte von Anfang an Feldüberlegend und behielt den Ball in den Reihen. Jedoch ohne zwingend Chancen zu erarbeiten. Glück hatte Werder, dass das Tor von Pazzini nach 15 Minuten nicht gewertet wurde.

Nach der Halbzeit kam Werder Bremen mit mehr Zug aus der Kabine und eröffnete im zweiten Durchgang regelrecht ein Feuerwerk. Fritz leitete den Erfolg mit einem fulminanten Schuss ein. Frings durfte gegen dezimierte Italiener vom 11-Meter Punkt nachlegen. Nur wenige Minuten später trug sich auch Pizarro in die Torschützenliste ein.

Gegen Tottenham oder Sevilla hätte ich Bedenken gehabt. Bei Werder nicht!

Sagte der Nationalspieler Antonio Cassano vor der Partie noch. Nun darf sich der im Dienste von Sampdoria spielende Spieler mit seinen Mannschaftskollegen etwas einfallen lassen, um die Niederlage im Rückspiel noch umzudrehen. Ich bezweifle es!

Bewertung:
Besucher:
1.831 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
19. Aug 2010

Kommentare zum Artikel "Werder Bremen mit einem Bein in der Champions-League"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: