UEFA-Cup Zwischenrunde

Am Donnerstag geht es für drei Bundesligisten in der Zwischenrunde um das Weiterkommen. Den Anfang macht dabei der FC Bayern München um 19 Uhr, der nach Schottland reisen darf, um dort gegen den angeschlagenen Aberdeen anzutreten.

Das Ziel der Bayern ist klar – den Titel nach München zu holen. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob Spielmacher Franck Ribery wegen eines Muskelfaserriss im Oberschenkel pausieren muss oder nicht. Der deutsche Rekordmeister ist heiss auf den zweiten Gewinn des Titels nach 1996.

Im zweiten Spiel der Zwischenrunde eines Bundesligisten darf der HSV in die Schweiz nach Zürich. Das letztre Spiel eines Bundesligisten am Donnerstag bestreitet der 1.FC Nürnberg, die sich in der Liga vom Trainer Meyer verabschiedet haben. Der 1. FCN darf den schweren Gang nach Lissabon angehen und versucht dort ohne Spielmacher Misimovic, aber mit Stürmer Koller und neuem Trainer den Sieg zu holen

Bewertung:
Besucher:
1.269 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
12. Feb 2008

Kommentare zum Artikel "UEFA-Cup Zwischenrunde"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: