Gute Lose für die Zwischenrunde im UEFA-Cup

Ich habe noch gar nichts zu den Ansetzungen in der Zwischenrunde des UEFA-Cups geschrieben, die den deutschen Teams gestern in Zürich beschehrt wurden. Insgesamt sind es aus meinersicht alles machbare Aufgaben wobei es für das ein oder andere Team doch recht schwer werden wird.

Ein Wiedersehen mit Kalli Feldkamp wird es für Bayer Leverkusen im Spiel gegen Galatasaray Istanbul geben. Die Türken sind stark aber Leverkusen sollte die Oberhand behalten.

Werder Bremen, dass aus der Champions League in den UEFA-Cup hinzukommt, trifft auf SC Braga aus Portugal. Wenn das Verhältnis nach München seit dem letzten Sommer nicht ein wenig angespannt wäre, könnt man sich dort wertvolle Tipps abholen. Aber auch diese Aufgabe sollte für das Team aus der Bundesliga machbar sein. 

Auch für München könnte das erklärte Ziel, nämlich der Gewinn des Cups, ein Stückchen näher kommen. Mit dem FC Aberdeen wartet zwar kein Neuling im Wettbewerb, aber dennoch sollte die personelle Klasse der Bayern die Waage zu Gunsten des Bundesligisten neigen.

Die Hamburger dürfen in der Zwischenrunde wieder in der Schweiz beim FC Zürich vorspielen. Dies scheint bei dem derzeitigen Lauf der Hanseaten ebenfalls eine lösbare Aufgabe zu sein.

Das schwerste Los hat aus meiner Sicht der 1. FC Nürnberg gezogen. Auf das Team von Hans Meyer wartet Benfica Lissabon. Sicherlich ein harter Brocken doch mit ein bisschen Glück und zwei sehr guten Spielen nicht unlösbar.

Ich hoffe, die Teams können meine Erwartungen erfüllen und wenigstens zwei Teams können sich tatsächlich qualifizieren. Im nächsten Jahr wissen wir mehr. :O)

Ich wünsche allen Lesern unseres Blogs besinnliche und friedliche Weihnachten. :O)

Bewertung:
Besucher:
1.428 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
22. Dez 2007

Kommentare zum Artikel "Gute Lose für die Zwischenrunde im UEFA-Cup"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: