Torwart von AEK Athen beinahe durch Leuchtkugel in Flammen aufgegangen

Immer hemmungsloser werden die Hools oder auch Hooligans in den Stadien der Welt. Dies bekam auch AEK Athens Torwart Sebastian Saja Zu spüren.

Im Pokal Halbfinale zwischen dem Hauptstadt Club und PAOK Salonki wurde er mit einer Leuchtrakete attackiert. Zum Glück verfehlte diese ihn nur knapp. Es wäre sonst wohl sehr übel ausgegangen.

Kurz vor Schluss stürmten die Hooligans dann noch das Spielfeld. Es blieb nur noch die Flucht in die Kabinentrackte des Stadions.

Der Schiedsrichter ließ das Spiel anschließend nur noch wenige Sekunden laufen. Athen gewann 1:0.

Bewertung:
Besucher:
2.030 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
19. Mrz 2011

Kommentare zum Artikel "Torwart von AEK Athen beinahe durch Leuchtkugel in Flammen aufgegangen"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: