Todgesagte Leben länger oder der zweite Frühling ruft

Eigentlich ist er bereits jetzt als ewiges Talent des deutschen Fussballs verrufen. Wobei dies vielleicht auch nicht mehr ganz zutrifft, denn immerhin ist er bereits 31 Jahre alt und zum wirklichen dauerhaften Durchbruch hat es nie ganz gereicht. Gemeint ist der Dortmunder Lars Ricken, der aus der Entwicklung der letzten Jahre (Einsatz nur noch in der zweiten Mannschaft des BVB) bereits im November des letzten Jahres die Konsequenzen gezogen und seinen Profivertrag beim BVB aufgelöst hatte. Gemeinsam mit dem BVB beschloss er, dass er fortan an einem Trainee-Programm teilnehmen sollte, um dann ab Juli 2009 in der Marketingabteilung der Dortmunder tätig zu werden.

Doch nun kommt alles vielleicht doch ganz anders. Denn der geschlossene Vertrag enthält die Klausel, dass Ricken ihn nicht erfüllen muss, sofern noch ein Angebot für ihn von einem Profi-Verein kommt. Diese liegt nun in Form einer Anfrage des Major League Soccer Clubs Columbus Crew vor. Das Team aus Ohio möchte Ricken verpflichten, um bei den vielen deutschen Einwanderern des Staates zu punkten und diese ins Stadion zu locken. Natürlich soll Ricken dem Club auch in der Liga sportlich weiterhelfen. Der BVB hat bereits verlauten lassen, dass er zu seinem Wort steht und Ricken im Falle eines Falles ziehen lassen würde. Endgültig wird diese Entscheidung jedoch erst, sobald sich Ricken vor Ort ein Bild vom Club und dem Umfeld gemacht hat.

Bewertung:
Besucher:
1.623 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
5. Feb 2008

Kommentare zum Artikel "Todgesagte Leben länger oder der zweite Frühling ruft"

Vorherige Fussball News

Afrika-Cup: Viertelfinale

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: