Posse um Trainer von Togo geht weiter

Die Posse um die Suche eines Nachfolgers für den am Freitagabend zurückgetretenen deutschen Trainer Otto Pfister geht weiter.

Für Weltmeisterschaftsneuling Togo wird die WM nicht nur aufgrund des ersten Auftritts bei einer solchen, sondern auch wegen dem Chaos in der Trainerfrage sicherlich lange in Erinnerung bleiben. Überraschend war der deutsche Trainer Otto Pfister am Freitagabend, drei Tage vor dem ersten Auftritt des Teams bei der Wm zurückgetreten. Als Grund für den Rücktritt wurde ein ungelöster Prämienstreit zwischen den Spielern Togo`s und dem Verband angegeben. Dabei macht Pfister seinen Spielern keinen Vorwurf sondern gibt als alleinigen Schuldigen für seine Entscheidung den togoischen Fussballverband an.

Als Nachfolger für Pfister wird derzeitig Winfired Schäfer gehandelt, der von seinem Saudi-Arabischen Club für die Dauer der WM freigestellt wird. Allerdings wird zur Zeit acuh nicht ausgeschlossen, dass Otto Pfister zum Team zurückkehren wird.

Ich hoffe nicht, dass diese Querelen die Spieler so sehr ablenken, dass die Leistung des Teams darunter leidet. Denn es wäre Schade um die Mühen der Qualifikation, wenn diese durch eine aus europäischer Sicht Lappalie umsonst gewesen wären.

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 0,00 / 100 Stimmen
Besucher:
1.189 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Soccer
Erstellt:
12. Jun 2006

Kommentare zum Artikel "Posse um Trainer von Togo geht weiter"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: