Nur noch Trainer mit Lizenz

Ab dieser Saison ist es soweit, die Deutsche Fussball Liga (DFL) greift bei ihren Statuten durch und will nun die eigenen Gesetze einhalten. Ab sofort darf es in den Profiligen keine Trainer mehr ohne gültige Fussball-Lehrer-Lizenz mehr geben. Von bisher gemachten Ausnahmen, durch die unter anderem Rudi Völler und Franz Beckenbauer Teamchef der deutschen Nationalmannschaft werden konnten, nimmt die DFL ab sofort Abstand. In der letzten Saison konnte noch Cottbus Trainer Sander von einer Ausnahme profitieren. In diesem Jahr sind von der Einhaltung der eigenen Vorschriften die drei Zweitligaaufsteiger St. Pauli, SV Wehen und der VfL Osnabrück betroffen. Sicherlich werden auch diese drei Vereine bis zum Saisonstart eine Lösung gefunden haben, denn eigentlich sollte es doch niemanden überraschen, dass bei einer Profimannschaft auch ein anerkannt ausgebildeter Trainer an der Linie stehen muss.

In diesem Zusammenhang gibt es auch noch eine weitere Nachricht. Der ehemalige Nationalspieler Mario Basler, der erst letzte Woche die UEFA-Pro-Lizenz erhalten hat (dies ist die höchste Trainerlizenz), wird zukünftig Co-Trainer beim Zweitligist TuS Koblenz. Dort unterstützt er Uwe Rapolder bei seiner Arbeit.

Bewertung:
Besucher:
2.463 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
2. Jul 2007

Kommentare zum Artikel "Nur noch Trainer mit Lizenz"

Vorherige Fussball News

Miro Klose kann noch Tore schiessen

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: