Lehman dreht immer mehr am Rad

Langsam übertreibt es den ehemaligen deutschen Nationalkeeper und aktuellen Schlussmann der Schwaben aus Stuttgart. In der Halbzeit, bei der 4:0 Niederlage gegen Werder Bremen knöpfte sich der unbeherrschte und langsam immer unsympathisch werdende Schlussmann Diego vor.

Angeblich lasse er sich immer Fallen und hatte so den Freistoss heraus geholt, welcher zur Bremer Führung führte.

Lehman: „Diego lässt sich immer fallen“ – „Ich kann solche Spieler nicht respektieren.“

Diego: „Es gab im Spiel und in der Halbzeit ein paar Probleme mit ihm -„Lehmann soll sich darauf konzentrieren, die Bälle zu halten. Er hat wohl vergessen, dass er Spieler ist und nicht Schiedsrichter.“ – „Vielleicht waren das die entscheidenden Zentimeter.“

Lehmann sollte sich langsam mal an die eigene Nase fassen, denn er wird immer unsympathischer und wirkt, als ob er lieber rumnörgelt, anstatt mal einen Ball zu halten. Es war nicht der erste Ausbruch des Hitzkopfs.

Beim 3:3 in Hannover legte er sich mit Jiri Stajner und Tarnat an. Beim 2:1 UEFA-Cup Spiel gegen St. Petersburg riss er seinem Mitspieler Boulahrouz das Stirnband vom Kopf. Gegen 1899 leistete er sich eine Frechheit, als er den Schuh des Gegners Salihovic auf das Tornetz warf. Eine Bodenlose Frechheit, die sich Lehmann leistet. Es wird Zeit, dass ihm seine Grenzen aufgezeigt werden.

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 5,00 / 101 Stimmen
Besucher:
1.540 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
17. Mrz 2009

Kommentare zum Artikel "Lehman dreht immer mehr am Rad"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: