Es herrscht wieder Friede auf Schalke

Der heutige Krisengipfel auf Schalke hat wieder für Frieden im Revier gesorgt. Wie gestern bereits berichtet, wurde Nationalspieler Gerald Asamoah von Trainer Slomka bereits am Sonntag aus dem Profikader gestrichen, da es intern zu Meinungsverschiedenheiten gekommen war. Da vielleicht nicht nur mir die Ursachen ein wenig schleierhaft waren, konnten diese Unstimmigkeiten auch im heutigen Krisengipfel geklärt werden und Asamoah gehört ab sofort wieder zum Kader des Bundesligisten. Von allen Seiten wurde das Gespräch als reinigendes Gewitter bezeichnet, das die vorliegenden Probleme offen ansprach und beseitigte. :O)

Bewertung:
Besucher:
1.233 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
19. Sep 2006

Kommentare zum Artikel "Es herrscht wieder Friede auf Schalke"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: