Deutschland 2:2 Elfenbeinküste

Ein gute Spiel sahen die Fans am gestrigen Abend, nachdem die ganze Fussballwelt den Atem für eine Minute anhielten und den sympathischen Schlussmann gedachten. Danach zeigte sich die Nationalmannschaft in guter Form und agierte von Anfang an Munter mit frischem Angriffsfußball.

Nach elf Minuten gelang Podolski sogar die Führung. Nachdem Kießling geschickt in die Gasse lief und nur per Foul gestoppt werden konnte. Nun schnappte sich der Kölner das runde Leder und verwandelte sicher vom Punkt zur Führung.

Postwendend hätte die Elfenbeinküste ausgleichen können doch der Lupfer klatschte  nur an die Latte – Glück für Deutschland. Im Anschluss hatte die DFB-Elf mehrere gute Möglichkeiten die Führung auszubauen. Podolski zielte knapp vorbei (22.), Westermanns Kopfball scheiterte auf der Linie an Boka (25.), erneut konnte Podolski (31.) nicht vollenden und auch Özil scheiterte(32.) von der Strafraumgrenze. So blieb es beim 1:0 zur Halbzeit, da Deutschland nach 30 Minuten Tempo etwas verschnaufte. Dennoch klatschte ein Trochowski-Hammer noch in der 44. Minute an den Pfosten.

Nach dem Seitenwechsel hatte die deutsche Elf noch einige Chancen ehe die Elfenbeinküste durch Zufall und viel Glück zum Ausgleich kam. Einen undankbaren Rückpass spielte Westermann auf seinen Teamkollegen, der wie abgesprochen in der Halbzeit für Wiese kam. Neuer wollte den scharfen Rückpass klären und schoss dabei unglücklich den Ivorischen Gegenspieler an, der nicht mehr rechtzeitig aus der Schussbahn kam und das Leder aus 16 Metern am Bauch abbekam und somit den Ball wieder Richtung Tor buxierte, wo er Neuer keine Chance liess –  Ein sehr kurioses Tor.

Nun bekamen die Gäste Oberwasser und setzten die Hintermannschaft gehörig unter Druck. Nach einer kleinen Wechselflut der Trainer hatte der Ivorer-Coach das glücklichere Händchen, denn der erst zwei Minuten zuvor eingewechselte (81.) Doumbia für Kalou rumkurvte die deutsche Abwehr und vollendete zur 2:1 Führung.

Doch die deutsche Nationalmannschaft zeigte einmal mehr seine Tugenden und steckte nicht auf. Dieses Verhalten wurde in der Nachspielzeit von Podolski belohnt, der einen schönen Pass von Westermann aus der Drehung von halblinker Position ins rechte lange, untere Eck verwandelte. Somit trennten sich beide gerecht mit 2:2. Das nächste Ländersiel findet am 3. März gegen Argentinien statt. Spielort wird München sein.

Bewertung:
Besucher:
1.518 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
19. Nov 2009

Kommentare zum Artikel "Deutschland 2:2 Elfenbeinküste"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: