Der WM-Finalball geht für einen Millionenbetrag über den Tisch

Der künfitge Emir von Katar Scheich Mohamed bin Hamad al-Thani hat bei einer Auktion für karitative Zwecke den Ball des WM-Finales für rund 1,9 Millionen Euro ersteigert. Der Ball wurde von Asiens Fussballverbandspräsidenten zur Verfügung gestellt und ist mit den Unterschriften der italienischen Nationalspieler versehen.

Nun soll der Ball bei den am 1. Dezember beginnenden Asien Spielen ausgestellt werden.

Ich finde es eine gute Sache, wenn die Reichen der Welt ein wenig Geld investieren und dieses Geld dann karitativen Zwecken zur Verfügung gestellt wird. Dann tuts keinem weh und wenn es noch irgendjemand hilft, dann ist doch alles schau :O)

Bewertung:
Besucher:
1.393 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
7. Nov 2006

Kommentare zum Artikel "Der WM-Finalball geht für einen Millionenbetrag über den Tisch"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: