Der 9. Spieltag in der Zusammenfassung

Sa 17.10. 15:30

VfB Stuttgart – FC Schalke 04 1:2 (0:1)

Bei den Stuttgartern läuft schon lange nicht mehr alles so, wie es eigentlich soll. Vor der Saison noch als Titelfavorit gehandelt, dümpeln die Schwaben immer weiter im Mittelfeld rum. Auch gegen die „Königsblauen“ schaffte es der VfB nicht den erhofften Befreiungsschlag zu erzielen. Bereits in der 24. Spielminute nutze Raktic einen Black-Out von Abwehrspieler Celozzi zur Führung, die Cacau im zweiten Durchgang, mit seinem ersten Saisontreffer, überraschend ausgleichen konnte. Doch Kuranyi machte mit einem fulminanten Hammer den Sack, zugunsten der Schalker, zu. Den Schwaben stehen nun schwere Zeiten im Haus.

Werder Bremen – 1899 Hoffenheim 2:0 (2:0)

Im Vorjahr war es wohl eines der geilsten Spiele, als Hoffenheim mit 4:5 den Bremern unterlag, aber was wir damals gesehen haben, liess das Fussballherz schneller und höher schlagen. Auch diese Saison ging das Spiel rasant los. Wiese, Werders Schlussmann, verursachte in einem Zweikampf bereits nach wenigen Minuten einen Foulelfmeter, den Eduardo aber zu fahrlässig verschoss. So blieb das Spiel offen und Bremen kam bei Standards zu guten Tormöglichkeiten, die Pizarro und Mertesacker zu nutzen wussten.

So wurden die Seiten mit einer 2:0 Führung aus der Sicht der Bremer gewechselt. Im zweiten Durchgang verpasste die TSG durch ein Anschlusstreffer das Spiel nochmals offen zu gestalten, sodass Bremen den Sieg ungefährdet über die Zeit retten konnte, auch wenn man den Vorsprung noch ausbauen hätte können.

1. FC Köln – 1. FSV Mainz 05 1:0 (1:0)

Auch gegen Köln konnten die Mainzer nicht auswärts glänzen. Ausgerechnet Novakovic bescherte seinem Club den Sieg. Wieso ausgerechnet Novakovic? Ganz einfach. Der Slowene stand unter der Woche in harscher Kritik, da er trotz längerer Verletzungspause in der WM-Qualifikation für seine Nation auflief. Doch trotz aller Kritik wurde er zum gefeierten Sieger und bescherte seinem Trainer Soldo, der ihm sein Vertrauen aussprach, den ersten Heimsieg.

Eintracht Frankfurt – Hannover 96 2:1 (1:0)

Auch in Frankfurt forderte Trainer Skibbe seine Mannschaft auf, den ersten Heimsieg zu holen und das „ohne Wenn und Aber.“ Dies gelang seinem Club auch, zwar mit etwas Mühe, doch am Ende standen drei Punkte auf der Haben-Seite der Eintracht. Dank Liberopoulos Führungstreffer und den erneuten Führungstreffer durch Offensivmann Meier, der Stajner´s Ausgleichstreffer, unwichtig machte.

SC Freiburg – Bayern München 1:2 (0:1)

Gegen eine ungefährliche Mannschaft aus Freiburg kam der deutsche Rekordmeister zu einem ungefährdeten Sieg, auch wenn es bei den Münchnern nicht mehr so souverän aussieht wie in vergangenen Spielzeiten. Der Glanz der Bayern hat etwas verloren. Einziger Lichtblick war der 1:0 Führungstreffer der eine 315-minütige Torflaute der Bayern beendete. Schütze war Müller mit seinem sechsten Pflichtspieltreffer.

Die 2:0 Führung im zweiten Durchgang war dann wohl ein Gastgeschenk vom Freiburger Cha, der den Ball an seinem heraus eilenden Torwart vorbei ins eigene Netz schob. Der Anschlusstreffer durch Reisinger in der Nachspielzeit kam zu spät für die Dutt-Elf, um nochmals für einen spannenden Schlusslauf zu sorgen.

1. FC Nürnberg – Hertha BSC 3:0 (2:0)

Wird die „Alte Dame“ diese Saison untergehen? Bisher sieht es ganz danach aus. Acht Spiele in Serie ohne Sieg und nun auch gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten mit einer erschreckend schwachen Leistung verdient 3:0 verloren. Nürnberg war in allen Belangen stärker und bissiger, sodass es bereits zum Seitenwechsel 2:0 für den FCN stand. Nach dem Wiederanpfiff erhöhten die Nürnberger sogar auf 3:0 und konnten sich vor heimischem Publikum über den zweiten Saisonsieg freuen. Auf der anderen Seite macht sich in Berlin Ratlosigkeit breit. Wird Hertha untergehen?

Sa 17.10. 18:30

Hamburger SV – Bayer Leverkusen 0:0 (0:0)

Am Samstagnachmittag gastierte der Erstplatzierte aus Leverkusen, beim Verfolger aus Hamburg. Also alle Anzeichen, die auf ein Spitzenspiel deuten sollten, da beide Teams bis dato mit erfrischendem Offensivfussball überzeugten. Doch enttäuschten beide Mannschaften und zeigten nur stellenweise etwas Offensivdrang, ansonsten neutralisierten sich beide Teams weitestgehend im Mittelfeld.

So blieben Chancen auf beiden Seiten Mangelware und folgerichtig auch das Torlose Remis, was beiden Mannschaften den Platz an der Spitze sicherte, doch ein Spitzenspiel war es dennoch nicht.

So 18.10. 15:30

VfL Wolfsburg – Borussia M’gladbach 2:1 (1:0)

Der deutsche Meister Empfang am Sonntagnachmittag die Borussia aus Gladbach und kam mit Dzeko im ersten Durchgang zu guten Möglichkeiten. Erst setzte der Bosnier einen 16-Meterschuss an den Querbalken, ehe er einen Kopfball an den Pfosten jagte. Doch den Führungstreffer sollte Madlung kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielen.

Im zweiten Durchgang waren die Hausherren zwar dominanter ohne jedoch drückend auf den Ausbau der Führung zu spielen. So plätscherte das Spiel vor sich hin, ehe es in der Endphase dann etwas turbulenter wurde, da Genter und Bradley jeweils einen Treffer für ihren Klub erzielten. Ein ungefährdeter Sieg der Wölfe gegen Gladbacher die in die mehr und mehr in die Abstiegszone rutschen.

So 18.10. 17:30

Borussia Dortmund – VfL Bochum

Das Revierderby zwischen der Borussia aus Dortmund und dem VfL aus Bochum ging am Ende wohlverdient an die schwarz-gelben, die vom Beginn an die bessere Mannschaft war, da sie mit mehr Biss und Herz agierten. Folglich auch der Führungstreffer durch Barrios in der 20. Spielminute. Danach hatte Klimovicz die große Chance die Führung auszubauen, was jedoch ohne Folgen blieb, da Bochum zu harmlos und unsicher spielte.

Nach dem Seitenwechsel erwischte Dortmund einen Traumstart und erhöhte durch einen Kopfballtreffer von Subotic auf eine sichere 2:0 Führung, die bis zum Ende genügen sollte, da Bochum nicht mehr als einen Aluminiumtreffer hatte. Damit rutscht Dortmund auf Platz 10 und die Bochumer auf einen relegationsplatz.

Bewertung:
Besucher:
2.179 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
19. Okt 2009

Kommentare zum Artikel "Der 9. Spieltag in der Zusammenfassung"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: