Costa Rica unterliegt Ecuador mit 3:0

In einer torreichen Partie verhalf die Mannschaft aus Ecuador mit dem 3:0 Sieg über Costa Rica, bereits heute den Deutschen beim Einzug ins Achtelfinale. Zu klar war die spielerische Überlegenheit des letzten deutschen Gruppengegners, der nach einem 3:0 (1:0) ebenso wie die Elf des Gastgebers schon vor dem letzten Spiel der Gruppe A im Achtelfinale steht. Carlos Tenorio, der das 1:0 (8.) erzielte, sprach von „einem Sieg für alle, die an uns glauben“. Delgado (54.) und Kaviedes (90.+2) erzielten die weiteren Tore. Da beide Mannschaften bereits 6 Punkte auf ihrem Konto haben und im letzten Spiel gegeneinander spielen, klärt sich nur noch die Frage um Platz 2 oder 1 in der Tabelle der Gruppe A.

Ecuador zeigte gleich von Beginn an wo es lang ging, nämlich in Richtung Tor von Costa Rica. Eine Flanke des erst 20-jährigen Luis Valencia verwertete Carlos Tenorio per Kopf zum 1:0 (8.). Der Stürmer hatte bereits gegen Polen „Köpfchen“ bewiesen und den wichtigen ersten Treffer erzielt. Mit einem Freistoß von halblinks verfehlte Edison Mendez drei Minuten später das Ziel nur knapp (11.) In der 53. Minute scheiterte Delgado noch mit einem Seitfallzieher an Porras, um in der Minute darauf das entscheidende 2:0 zu erzielen.

In der Nachspielzeit setzten die Südamerikaner aber doch noch eines drauf. Einen schnellen Angriff über Delgado und Mendez schloss Kaviedes aus wenigen Metern zum 3:0-Endstand ab.

Insgesamt eine zu schwache Leistung der Spieler aus Costa Rica, welche nicht unverdient die Heimreise antreten dürfen. Hinzuzufügen sei noch, das es eine durchaus kampfbetonte Partie gewesen ist, welche mit insgesamt fünf gelben Karten bestraft wurde (Castillo, De la Cruz, Mora bzw. Marin, Solis).

Bewertung:
Besucher:
1.391 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Soccer
Erstellt:
16. Jun 2006

Kommentare zum Artikel "Costa Rica unterliegt Ecuador mit 3:0"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: