Bayern gewinnt dank Müller und Klose gegen AS Rom

Was Schalke 04 gegen Tottenham und Werder Bremen in der Champions League nicht gelungen ist – zu gewinnen, hat der FC Bayern München am gestrigen Mittwochabend eindrucksvoll geschafft.

Dank der Tore von Müller (79.) und dem eingewechselten Miroslav Klose (85.) konnte der deutsche Rekordmeister einen verdienten 2:0 Erfolg in ihrem ersten CL-Spiel dieser Saison einfahren.

Dazu benötigte es aber eine gehörige Portion an Geduld, denn der italienische Vertreter – AS Rom, spielte taktisch defensiv ausgerichtet und überlies den Münchner das Kommando. Dies spiegelte sich auch in der Dominanz und im Ballbesitz wieder. Bis zu 65% waren die Bayern im Besitz des Spielgerätes.

Der erlösende Treffer fiel spät. Als kaum einer mehr daran geglaubt hatte, dass die Bayern das Abwehrbollwerk zu knacken schaffen, schlug Thomas Müller zu und schlenzte das Leder mit dem Außenriss ins Netz – Traumntor.

Fussball-Video – Traumtore 2009/10

Für die endgültige Entscheidung sorgte der mit Gomez eingewechselte Klose – Kroos und Olic mussten das Feld verlassen. Dem deutschen Nationalspieler merkte man von Anfang seiner Einwechslung an, dass er treffen will. Nach einer Flanke von Holger Badstuber kam Klose vor AS Rom Keeper an den Ball und gab ihn somit die entscheidende Richtungsänderung – Entscheidung 5 Minuten vor dem Abpfiff.

Somit ist Bayern seiner Favoriten-Rolle gerecht geworden, denn nach der Vorjahres Final-Teilnahme sind die Münchner nun Mitfavorit um die Champions League. Als nächstes wartet Gegner FC Basel auf Bayern München (28.09.2010). Schalke 04 empfängt Benfica Lissabon (29.09.2010) und Werder Bremen darf sich mit Inter Mailand am 29.09.2010, um 20:45 Uhr, messen. Drücken wir die Daumen für drei Siege der deutschen Mannschaften.

Bewertung:
Besucher:
2.326 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
16. Sep 2010

Kommentare zum Artikel "Bayern gewinnt dank Müller und Klose gegen AS Rom"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: