U-17 Nationalmannschaft hat das Finale verpasst

Nach 22 Jahren hätte erstmals wieder eine deutsche U-17 Nationalmannschaft in der Weltmeisterschaft im Finale stehen können, doch die Spieler um Trainer Heiko Herrlich haben trotz hohen kämpferischen Einsatz mit 3:1 gegen die Auswahl aus Nigeria verloren. So trifft nun Deutschland auf Ghana und Spanien darf im Finale gegen Nigeria ran.

Beide Mannschaften taten sich zu Beginn des Spiels sehr schwierig, da man sich erst Mal an die Bodenverhältnisse gewöhnen musste, da es in Korea stark regnete. So konnte die Mannschaft aus Deutschland ihr eindrucksvolles Kombinationsspiel nicht aufziehen. Einer der am meisten Probleme hatte, war der deutsche Torhüter René Vollath. Er hatte nach 10 Minuten einen Weitschuss abprallen lassen und WM-Toptorjäger Macauley Chrisantus dankte mit den Führungstreffer. Das zweite Tor für die Nigerianer hätte im Normalfall nicht passieren können. Einen Weitschuss von Alfa flog durch die Arme von Torhüter René Vollath und der Ball zappelte im Netz.

Der Überragende Spielmacher Toni Kroos der deutschen Nationalmannschaft setzte Mal wieder das entscheidene Zeichen zum 2:1 Anschlusstreffer. Durch eine wunderbare Einzelleistung traf er unten ins linken Eck. Am Ende kassierten die deutschen noch durch eienn Abwehrfehler das 3:1 und dürfen nun um Platz 3 Spielen. Gegner wird Ghana sein, gegen die die deutschen schon 3:2 gewonnen hatten.

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 0,00 / 100 Stimmen
Besucher:
1.011 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
7. Sep 2007

Kommentare zum Artikel "U-17 Nationalmannschaft hat das Finale verpasst"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: