Rekordniederlage für Feyenoord Rotterdam

Ließen sich nach Sieg zu Recht feiern

Fussball News: Dieses Spiel werden die Spieler, Fans und Verantwortlichen beider Mannschaften wohl so schnell nicht vergessen. Jedoch werden beide Parteien wohl mit unterschiedlichen Eindrücken an das Spiel zurück denken.

Denn Spitzenreiter PSV hat dem 14maligen niederländischen Meister Rotterdam in der Eredivisie die höchste Niederlage der Vereinsgeschichte zugefügt.

Dabei stand es zur Halbzeit noch 2:0, doch nach dem Seitenwechsel brach Rotterdam komplett ein. Es ist wohl auch nicht zu entschuldigen, dass Feyenoord ab der 34. Minute mit einen Mann weniger spielte.

Jonathan Reis (24., 47, 59.) traf gleich drei Mal. Jeremain Lens (55., 87.) und Balazs Dzsudzsak (62., 77.) trafen jeweils doppelt. Die weiteren Tore erzielten Ibrahim Afellay (39.), Ola Toivonen (49.) und Ex-Schalker Orlando Engelaar (69.).

Bewertung:
Besucher:
2.636 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
25. Okt 2010

Kommentare zum Artikel "Rekordniederlage für Feyenoord Rotterdam"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: