Pinola muss lange zuschauen

Wie schon im Bericht „Lamaatacke – Pinola droht lange Sperre“ geschrieben, musste sich der Nürnberger auf eine längere Sperre einstellen, da seine Spuckaktion gegen Bayerns Star Bastian Schweinsteiger in die Kategorie “krass sportwidrigen Verhaltens in der Form einer Tätlichkeit” fällt.

Der DFB-Kontrollausschuss hat Javier Pinola nun vier Spiele lange gesperrt. Intern hatte der Club ihn bereits schon abgestraft

Intern ist er schon sanktioniert worden

sagte FCN-Sportvorstand Martin Bader. Hinzu fügte er noch

Wir haben mit Pinola gesprochen, ihm die Bilder gezeigt. Er ist selbst erschrocken, als er das gesehen hat, hat Basti angerufen und sich entschuldigt.

Bewertung:
Besucher:
2.482 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
18. Nov 2010

Kommentare zum Artikel "Pinola muss lange zuschauen"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, , , , , ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: