Leverkusen steht in der k.o.-Runde des UEFA-Cup

Nachdem ich gestern die erste Halbzeit im UEFA-Cup Gruppenspiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und Besiktas Istanbul gesehen habe, dachte ich mir schon, ich sollte meine Hoffnungen nicht mehr niederschreiben. Denn zu diesem Zeitpunkt stand es noch 0:0 zwischen den beiden Kontrahenten. Leverkusen hatte zu diesem Zeitpunkt eine Menge guter Torchancen vergeben und wäre mit diesem Spielstand aus dem internationalen Geschäft ausgeschieden. Doch in der zweiten Hälfte brach der Damm nach einem Strafstoß, den Babic zwar nicht verwandeln konnte, der im Nachschuss von Bernd Schneider jedoch doch noch zum 1:0 für Leverkusen führte. Kurz vor Abpfiff machte dann Barbarez alles klar, als er in der 86. Minute zum 2:0 traf. Da half Istanbul auch nicht das 2:1 in der 90. Minute durch Ricardinho nach einem Foulelfmeter. Istanbul ist nun ausgeschieden und Leverkusen hat als letzter deutscher Verein über den UEFA-Cup die k.o.-Runde erreicht und kann im internationalen Geschäft überwintern.

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 0,00 / 100 Stimmen
Besucher:
1.204 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
15. Dez 2006

Kommentare zum Artikel "Leverkusen steht in der k.o.-Runde des UEFA-Cup"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: